Puchheim – Eine kurze Ladezeit ist heute eines der wichtigsten Kriterien für mobile Online-Shops. Zum einen, weil Kunden die Seite schnell wieder verlassen, wenn sie zu lange warten müssen. Zum anderen, weil mobil optimierte Seiten von Suchmaschinen wie Google & Co. deutlich besser gerankt werden. Es überrascht also kaum, dass Accelerated Mobile Pages, kurz AMP, im Trend liegen. Ziel der von Google entwickelten Technologie ist es, umfangreiche Webseiten mit langen Ladezeiten gar nicht erst vom Webserver des Shop-Betreibers auszuliefern, sondern vielmehr direkt bei Google gelagerte Kopien lokal auszuspielen. Damit davon auch Anwender des Shopsystems „Shopware“ profitieren, hat CosmoShop, ein Shopsoftware-Entwickler und E-Commerce Agenturdienstleister (www.cosmoshop.de), ein entsprechendes Plugin entwickelt. Durch das neue AMP-Plugin optimieren Shop-Betreiber ihren mobilen Shop und machen ihn mit responsiven, mobil optimierten Shop-Seiten nach speziellen AMP-Regeln mit schnellen Ladezeiten zukunftssicher.

Quelle: CosmoShop GmbH/Möller Horcher Public Relations GmbH

Schnelle Ladezeiten immer wichtiger für SEO-Ranking von Shops

Mithilfe des neuen AMP-Plugins von CosmoShop können Shopware-Anwender ihre Online-Shops schnell und unkompliziert als AMP-Version bereitstellen. Diese hat grundsätzlich immer denselben Inhalt wie die dazugehörige Desktop-Seite, jedoch fallen manche Technologien (wie beispielsweise Bild-Slider oder Ähnliches) durch die strengen AMP-Regularien weg. Die speziell optimierten AMP-Seiten liegen dann direkt bei Google im Cache und werden zudem durch ein Content Delivery Network (CDN) lokal, das heißt aus einem Rechenzentrum in der Nähe des Standortes eines Users, ausgeliefert, sodass sie wesentlich schneller zur Verfügung stehen. Der User hat somit ein deutlich besseres Nutzererlebnis und Shop-Betreiber profitieren von einem vielleicht entscheidenden Vorteil gegenüber Mitbewerbern. Schnelle Ladezeiten werden zudem immer wichtiger für das SEO-Ranking von Online-Shops: Mithilfe des AMP-Plugins können sich Shop-Betreiber für das nächste Google-Update rüsten, welches die Mobile-Optimierung für ein gutes Ranking verstärkt in den Fokus stellen wird.

Seit dem Rollout des AMP-Projekts im September 2016 hat Google bereits rund 600 Millionen AMP-Seiten indexiert, die schon jetzt in den Suchergebnissen hervorgehoben und im Ranking priorisiert werden. Wurde eine Shop-Seite mittels des Plugins AMP-optimiert, erfolgt die Kennzeichnung in Form eines kleinen Symbols (Blitz) und dem Kürzel „AMP“. So ist für Besucher sofort ersichtlich, dass der Online-Shop eine hohe mobile Performance bietet.

AMP-Plugin deckt Großteil der Shop-Bereiche ab

Das von CosmoShop entwickelte AMP-Plugin deckt in einem Shopware-Shop sämtliche wichtigen Shop-Bereiche ab, darunter Produktdetailseiten, Kategorielisting und integrierte Blogseiten. Silvan Dolezalek, Geschäftsführer der CosmoShop GmbH, betont: „Wir haben großen Wert darauf gelegt, dass das Plugin sich perfekt an den Shop unserer Kunden anpassen lässt. Das AMP-Template ähnelt dem Basistemplate von Shopware. Somit können Anwender, die bereits Erfahrung mit dem Shopware-Templatesystem haben, auch die AMP-Funktion schnell und einfach nutzen und selbst Anpassungen vornehmen.“

Bedarfsgerechte Plugin-Einstellungen

Um die Aktualität der angezeigten Preise sowie die Verfügbarkeit von Produkten zu gewährleisten, bietet das AMP-Plugin von CosmoShop eine Reihe von Konfigurationsmöglichkeiten. So können Shop-Betreiber beispielsweise frei entscheiden, ob Preise, Produktverfügbarkeit und Lieferzeiten in der AMP-Variante ein- oder ausgeblendet werden sollen. Zudem gibt es die Option, die AMP-Versionen für die verschiedenen Shop-Bereiche einzeln zu aktivieren.

Quelle: CosmoShop GmbH/Möller Horcher Public Relations GmbH

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou ist Mitglied in der MiNa-Redaktion und schreibt über Wirtschaftsverbände, Macher im Mittelstand, Produkte + Dienstleistungen, Digitale Wirtschaft und Familienunternehmer.
Mail: redaktion@mittelstand-nachrichten.de

Ihr Kommentar zum Thema

Veröffentlicht am: