Aktuelle MeldungenMobil

Sportliches Familienauto mit markantem Design

Als neuer, kompakterer Sportstourer soll der Levorg punkten, für dessen aktive Seite Anleihen bei der Technik des Supersportlers Subaru WRX STI gemacht wurden. Die Entwickler haben bei der Gestaltung eine sportliche Karosserie und die Subaru-typischen Elemente Symmetrical AWD, stufenlose Automatik und Boxermotor mit zahlreichen Elementen verbunden, die ihn zu einem echten Familienauto machen. Die großzügigen Platzverhältnisse im Innenraum tragen dazu ebenso bei wie der auf bis zu 1.446 Liter erweiterbare Kofferraum, der bereits bei Normalstellung der Sitze 522 Liter fasst.

Comfort-Ausstattung

Abhängig von der gewählten Ausstattungsvariante erhält der Käufer eines Levorg nicht nur den für alle Modelle typischen Allradantrieb Symmetrical AWD, sondern auch weitere Highlights wie die elektronische Fahrmodisteuerung SI-Drive, einen Totwinkel- und Querverkehrsassistenten, eine Rückfahrkamera, Keyless Access, LED-Scheinwerfer und einen Fernlichtassistent. Serienmäßig an Bord ist in allen Ausstattungen das stufenlose Automatik-Getriebe Lineartronic.

Motorisiert sind alle Ausstattungsvarianten mit dem neuen 1,6-Liter-Benziner-DIT-Motor. Subaru hat in diesem Aggregat erstmals einen Turbo-Direkteinspritzer mit Stop & Go-Startautomatik kombiniert. Der 1,6 DIT leistet 125 kW/170 PS, das maximale Drehmoment steht bereits bei 1.800 U/min zur Verfügung. Der Leichtbaumotor zeichnet sich außerdem durch geringe Vibrationen und eine niedrige Geräuschentwicklung aus.

 Foto: Subaru Deutschland GmbH/spp-o
Foto: Subaru Deutschland GmbH/spp-o

Design

Die Subaru-Designer setzten bei der Formensprache auf die Kombination von fließenden, gefälligen Linien mit markant-sportlichen Akzenten. Die Front des Fahrzeugs weist das Subaru-Familiengesicht auf. Stilprägend sind hier der typische Hexagonal-Grill und die prägnanten Scheinwerfer in Falkenaugen-Form. Augenfällig ist die große Hutze im Zentrum der Motorhaube, die nicht nur einer besseren Ladeluftkühlung dient, sondern auch den sportlichen Charakter und die Leistungsfähigkeit des darunterliegenden Turbomotors unterstreicht.

Wie bei allen neuen Subaru-Modellen der vergangenen Jahre wurde das untere Ende der A-Säule sehr weit vorne platziert, um eine möglichst große Einstiegsöffnung für Fahrer und Beifahrer zu ermöglichen. Gleichzeitig trägt diese Konstruktion mit einer flachen Neigung der A-Säule zur dynamischen Silhouette bei. Eine wichtige Rolle für den Gesamteindruck spielen die großen, ebenfalls Dynamik vermittelnden Leichtmetallfelgen – in der Dimension 17-Zoll sind diese schon in der Ausstattungsvariante Trend serienmäßig enthalten, 18-Zoll-Leichtmetallfelgen haben die Modelle Comfort und Sport.

Am Fahrzeugheck dominiert der große Dachspoiler in Verbindung mit den unteren Diffusoren. Beide Elemente akzentuieren einerseits den sportlichen Charakter des Levorg und tragen darüber hinaus zu einer besseren Aerodynamik und einem erhöhten Anpressdruck bei. Das im Heckbereich niedrigere Dach lässt das Gesamtpaket gefällig wirken, ohne dass dadurch der Kopfraum für die Passagiere im Fond leidet.

Abmessungen und Gewichte

Nach Öffnen der Heckklappe entpuppt sich der neue Subaru als Lademeister. Bereits im Normalzustand ist Platz für 522 Liter Gepäck, bei umgeklappten Rücksitzen wächst das Volumen sogar auf 1.485 Liter. Dank der niedrigen Ladekante kann der üppige Kofferraum optimal genutzt werden. Um eine möglichst große Ladeebene zu schaffen, ragen die Radhäuser nur in sehr geringem Umfang in den Gepäckraum hinein. Den Nutzwert erhöhen zwei weitere Gepäckfächer mit separaten Abdeckklappen unter der Ladefläche. Für die Sicherung von Transportgut ist der Gepäckraum außerdem mit Zurrösen versehen. Der Levorg ist ab 28.900 Euro erhältlich.

Quelle: akz

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"