Aktuelle MeldungenMobil

Mit einem mobilen Reifenwechsel lassen sich Wege und Wartezeiten sparen

Zeit ist für die meisten heute ein knappes Gut – und alles, was Zeit spart, ist hoch willkommen. Der herbstliche Wechsel von Sommer- auf Winterreifen und zurück auf die Sommerpneus im Frühjahr etwa bedeutet eine unliebsame Unterbrechung des Tagesablaufs: Die Hin- und Rückfahrt zur Montage sowie die Wartezeit in der Werkstatt addieren sich je nach Entfernung schnell auf ein bis zwei Stunden. Warum kann der Reifenservice nicht einfach zum Büro oder nach Hause kommen, wird sich so mancher Autofahrer fragen. Die gute Nachricht: In vielen deutschen Städten gibt es den mobilen Reifenservice bereits.

Foto: djd/ReifenDirekt
Foto: djd/ReifenDirekt

Flexibel Termine vereinbaren

Was so simpel wie einleuchtend klingt, setzt eine gründliche Vorbereitung voraus: Schließlich muss das Servicefahrzeug für den rollenden Reifenservice vollwertig ausgestattet und das Personal entsprechend geschult sein. Der Online-Reifenhändler ReifenDirekt.de hat dazu eine neue Lösung entwickelt. Der Autofahrer bucht bequem über die Homepage oder per Hotline zum Reifenkauf den mobilen Service. Termine sind flexibel möglich – sogar am Abend oder samstags. Wie genau der mobile Reifenservice vonstatten geht und für wen es sich lohnt, zeigt das Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de in einem Video unter www.rgz24.de/reifenmobil.

Reifencheck inklusive

Der Reifenprofi, der zum Autofahrer kommt, überprüft beim Wechsel auch die Profiltiefe der Pneus und führt einen umfangreichen Basis-Reifencheck durch. In mehreren deutschen Städten ist der Service bereits gestartet, das Angebot wird sukzessive ausgebaut. Sparfüchse unter den Autofahrern dürfen sich freuen, so Tobias Ansel: “Addiert man den eigenen Aufwand beim Reifenwechsel, das Hin- und Herfahren zu einer Werkstatt, kann man mit der mobilen Montage sowohl am Benzin als auch an der Abnutzung des eigenen Fahrzeugs einsparen.” Ein praktischer Vorteil für den Verbraucher: Bei der mobilen Montage vereinbart der Kunde feste Termine – auch außerhalb der “üblichen” Werkstatt-Zeiten von 9 bis 18 Uhr ist der Reifenwechsel möglich. Somit lässt sich der Montagetermin ideal in die eigenen Planungen integrieren.

Quelle: djd

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"