Für viele Unternehmen ist die Teilnahme an Veranstaltungen die perfekte Möglichkeit, sich zu präsentieren. Insbesondere Messen, Konferenzen und öffentliche Veranstaltungen dienen dazu, sich potenziellen Kunden vorzustellen und nachhaltig positiv in deren Erinnerung zu bleiben. Doch worauf ist dabei zu achten?

Zunächst sollte jedes Unternehmen seine Zielgruppe kennen und sich Gedanken darüber machen, welche Werbeartikel und -geschenke zu dieser passen. Laut GWW (Gesamtverband der Werbeartikel-Wirtschaft e. V.) beliefen sich die Ausgaben für Werbemittel in Deutschland im Jahr 2018 auf mehr als 3,5 Milliarden Euro – eine beachtliche Summe. Doch wenn man bedenkt, dass 90 Prozent der Menschen, die solch einen Werbeartikel erhalten haben, diesen auch nutzen, erreichen die meisten Unternehmen genau das, was sie wollen: Die Menschen reagieren positiv auf das Werbegeschenk, verwenden es und behalten zumeist auch das damit verbundene Unternehmen in positiver Erinnerung. Im Idealfall kommt potenziellen Kunden das Unternehmen dann in den Sinn, wenn sie Dienstleistungen der entsprechenden Branche in Anspruch nehmen wollen.

Viele traditionsbewusste Unternehmen, die vorwiegend ältere Generationen ansprechen, setzen vor allem auf klassische und altbewährte Werbeartikel wie Kugelschreiber. Wer kreative, junge Menschen ansprechen möchte, kann und sollte jedoch ruhig auf ausgefallenere Werbegeschenke zurückgreifen. Es gilt: Seine Kunden zu kennen, ist die halbe Miete.

Unternehmen, die auf Messen oder anderen Veranstaltungen auf sich aufmerksam machen, sollten ihren Messestand zudem so gestalten, dass er

  • auffällt
  • gefällt
  • im Gedächtnis bleibt

Es lohnt sich also, entsprechend viel Zeit und Sorgfalt in die Vorbereitung zu investieren. Schließlich lässt sich der Stand für eine Vielzahl an Messen in Deutschland verwenden.

Um dem Stand Individualität zu verleihen, machen sich unter anderem Luftballons gut. Es gibt sie in zahlreichen Farben und Formen, und sie lassen sich individuell bedrucken, mit dem Firmenlogo versehen und auf die Unternehmensfarben abstimmen. Ballons mit lustigen Bildern kommen bei Veranstaltungen gut an, die auch von Familien mit Kindern besucht werden.

Banner, Aufsteller oder Wimpelketten vervollständigen den Messestand. Über passende Giveaways wie Kugelschreiber, Stoffbeutel oder Tassen mit einem witzigen Spruch, der zum Unternehmen passt, freuen sich Neu- und Stammkunden besonders. Wichtig ist dabei, auf gute Qualität zu achten. Offensichtlich billig produzierte Werbeartikel kommen bei den meisten Kunden nicht gut an und wirken sich negativ auf die Kundenbindung aus. Bei Werbegeschenken nicht zu geizen, vermittelt dem Beschenkten ein Zeichen von Wertschätzung.

Letztlich hängt der Erfolg auf einer Messe aber vor allem von den Mitarbeitern ab. Zum einen ist es entscheidend, dass sie sich mit der angebotenen Dienstleistung bzw. den Produkten auskennen. Zum anderen ist ein höflicher und zuvorkommender Auftritt unabdingbar.

Werbeartikel und Giveaways werden gerne auf Messen verteilt.

Bildrechte: Flickr untitled exhibitions 140514AutomationFN016 CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: