Weiterstadt – Zum Start der Auto Mobil International 2014 (AMI) in Leipzig begrüßt SKODA die akkreditierten Journalisten am ersten Pressetag auf dem Messestand der Marke. Im Mittelpunkt des Pressegesprächs am 30. Mai in Halle 1, Stand B31, von 11.40 bis 12.00 Uhr stehen die fünf SKODA Modelle, die erstmals in Deutschland zu sehen sind.

Auf Deutschlands größter Automesse des Jahres, die vom 31. Mai bis 8. Juni 2014 für das Publikum geöffnet ist, präsentiert SKODA gleich fünf Deutschlandpremieren: Die expressiv gestaltete fünftürige Coupé-Studie ‘SKODA VisionC’ erlaubt einen Ausblick auf mögliche Karosseriekonzepte und deutet die Evolution der markentypischen Designsprache an. Zudem unterstreicht die Studie mit ihrer emotionalen Linienführung den Aufbruch der Marke zu neuen Zielen.

Quellenangabe: "obs/Skoda Auto Deutschland GmbH"

Quellenangabe: “obs/Skoda Auto Deutschland GmbH”

Deutschlandpremiere Nummer zwei ist der neue SKODA Octavia Combi Scout. Der robuste Allrounder begeistert mit markantem Offroad-Look, innovativem Allradantrieb, besten Fahreigenschaften auch auf schwierigen Wegen sowie hoher Vielseitigkeit auf und abseits der Straße. Die Bezeichnung ‘Scout’ kennzeichnet bei SKODA die robusten Crossover-Versionen, die kraftvollen Offroad-Look und überzeugende Schlechtwege-Eigenschaften mit allen typischen Merkmalen eines SKODA verknüpfen.

Ebenfalls zum ersten Mal in Deutschland zu sehen: der für den bivalenten Betrieb mit Erdgas und Benzin ausgelegte SKODA Octavia G-TEC*. Sein 1,4 TSI-Turbomotor leistet 81 kW (110 PS) und benötigt nach EU-Norm 3,5 Kilogramm Erdgas auf 100 Kilometer. Das entspricht einem CO2-Ausstoß von nur 97 g/km. Der umweltschonende Antrieb ist seit Ende Mai 2014 für die Octavia Limousine ab 21.850 Euro und für den Octavia Combi ab 22.490 Euro bestellbar.

Auf der AMI 2014 präsentiert die Marke zudem zwei weitere Modelle in der sportlichen Designlinie Monte Carlo: SKODA Citigo Monte Carlo* und SKODA Yeti Monte Carlo* setzen betont dynamische Akzente. Mit schwarzen Alurädern, dunkel getönten Heck- und hinteren Seitenscheiben (Sunset) sowie weiteren markanten Designmerkmalen in Schwarz treten sie ebenso sportlich wie elegant auf. Im Interieur erhalten die Monte Carlo-Versionen unter anderem ein rot umnähtes Lederlenkrad sowie Sportsitze mit individuellem Stoffdesign. Der Yeti Monte Carlo ist zusätzlich mit einem schwarz abgesetzten Dach erhältlich.

Quelle: ots

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Veröffentlicht am: