Aktuelle MeldungenMesse

Marabu auf der Glasstec

Glänzende Farbtöne mit überzeugender Haftung

Ob Sieb-, Tampon- oder Digitaldruck, auf der Glasstec 2014 zeigt Marabu passende Farblösungen für die Glasindustrie. Glänzende Highlights setzen Gold- und Silbereffekte mittels Heißfolienprägung und UV-härtenden Primern.

Tamm – Auf der diesjährigen Glasstec in Düsseldorf präsentiert Marabu (Halle 12, Stand A35) glänzende Metallic-Effekte mittels Heißfolienprägung in Verbindung mit Ultraglass UVGL Primern. Die Kombination eröffnet eine ebenso brillante, aber deutlich kostengünstigere Alternative zu anorganischen Einbrennfarben. Außerdem mit dabei, die haftungsstarken lösemittelbasierten Sieb- und Tampondruckfarben Maraglass MGL und Tampaglass TPGL sowie die neuen Marashield UV-CGL Farbtöne für das vollflächige Einfärben von Glas.

Quelle: Marabu GmbH & Co. KG
Quelle: Marabu GmbH & Co. KG

Glänzende Gold- und Silbereffekte – Heißfolienprägung mit UV-Farben

Für hochglänzende Gold- und Silbereffekte setzt die Glasindustrie bisher auf keramische Einbrennfarben. Diese sind teuer und verursachen durch das Einbrennen enorme Energiekosten. Organische UV-Farben sind günstiger, mit ihnen lassen sich aber nicht die gewünschten Glanzeffekte erzielen. In Düsseldorf präsentiert Marabu eine glänzende Alternative: Heißfolienprägung in Kombination mit UV-Farben. Das gewünschte Motiv wird mit Ultraglass UVGL Primer im Siebdruckverfahren auf die Glasoberfläche gedruckt und dient anschließend als eine Art Klischee für die Heißprägefolie. Über Abroll- oder Hubprägung wird die Folie auf den zuvor gedruckten Farbfilm übertragen, wobei die Folie nur an den zuvor mit UVGL Primer bedruckten Stellen haften bleibt. Das Ergebnis: Hochglänzende Gold- und Silbereffekte zu einem deutlich günstigeren Preis.

Quelle: Marabu GmbH & Co. KG
Quelle: Marabu GmbH & Co. KG

Glasveredelung mit lösemittelbasierten Sieb- und Tampondruckfarben

Obwohl der Trend in der Glasveredelung zu UV-Farben geht, machen lösemittelbasierte Farben vor allem bei einfarbigen Dekors Sinn. Außerdem wird kein zusätzliches UV-Equipment benötigt. Auf der Glasstec stellt Marabu seine lösemittelbasierte Siebdruckfarbe Maraglass MGL und die neue Tampondruckfarbe Tampaglass TPGL vor. MGL eignet sich für den hochglänzenden Dekorationsdruck auf Flachglas. Auf gewölbten Oberflächen, wie der Dekoration von Kosmetikflakons, zeigt das universell einsetzbare und beständige TPGL Farbsystem seine volle Stärke. Ob Siebdruck- oder Tampondruckfarbe, MGL und TPGL überzeugen beide dank einer breiten Bedruckstoffpalette sowie brillanten und exakten Farbtönen. Sie wurden nach modernsten Standards entwickelt und entsprechen den strengen EU-Richtlinien sowie der aktuellen Gefahrstoffverordnung.

Siebdruckfarben für Flacheingabesysteme, 3C- und Automotive-Anwendungen

Folientastaturen als Flacheingabesysteme, werden bei vielen Geräten zunehmend durch Touch Panels aus Glas ersetzt. Die Verbindung von modernem Glasdesign und Elektronik ermöglicht hochbeständige und schmutzabweisende Oberflächen, wie sie u.a. in der Gebäude- und Medizintechnik benötigt werden. Für die Bedruckung von Touch Panels eignen sich UV-härtende und lösemittelbasierte Farbserien wie Marabus Ultraglass UVGL und Maraglass MGL. Beide Siebdruckfarben überzeugen dank einer starken Haftung und hoher Beständigkeit gegenüber Alkohol, extremen Temperaturen und chemischen Einflüssen.

Bei 3C-Anwendungen (3C = Computing, Communication and Consumer Electronics) wie z.B. Smartphones und Tablets werden hochdeckende Farben wie MG3C- und UVG3C-Farbtöne eingesetzt.

Auch im Automotive Bereich spielen organische Farben eine immer bedeutendere Rolle. Eine interessante Siebdruckanwendung ist hier die Bedruckung von PVB-Folien bei Verbundsicherheitsglas.

Digital auf Glas – Flüssigbeschichtungen und UV-Inkjet Farben für Interior Designs

Weiteres Topthema in Düsseldorf ist der Digitaldruck auf Glas. Im Fokus bei Marabu steht das Marashield Produktportfolio, bestehend aus UV-härtenden und wasserbasierten Flüssiglaminaten. Marashield Flüssigbeschichtungen können als Primer, zur Veredelung und als Schutz hochwertiger Digitaldrucke oder – dank der neuen UV-CGL-Farbtöne – für das vollflächige Einfärben von Glasflächen eingesetzt werden. Letzteres ist besonders für dekorative Anwendungen im Innenbereich interessant. Küchen- und Möbelzulieferer profitieren von einer enormen Farbtonvielfalt und der Möglichkeit, ihren Kunden Wunschfarbtöne nach den Farbsystemen Pantone, RAL, HKS etc. anbieten zu können.

Quelle: Marabu GmbH & Co. KG
Quelle: Marabu GmbH & Co. KG

Live-Beschichtungen mit unterschiedlichen UV-CGL Farbtönen können Messebesucher täglich am Stand der Robert Bürkle GmbH (Halle 12, B65) sehen. Neben Flüssigbeschichtungen präsentiert Marabu seine UV-härtende UltraJet Injket Farbserie für u.a. individuell bedruckte Küchenrückwände aus Glas, fotorealistisch bedruckte Fensterfronten, hochwertige Bilder und Schilder sowie Glasarbeitsplatten. Der homogen aufgetragene Marashield UV-PGL Primer fungiert hier als Haftgrund und erweitert das Anwendungsspektrum eines UV-Flachbettdruckers enorm.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"