Dortmund – Strategie, Marketing, Finanzierung und Recht – mit diesen zentralen Gründerthemen befasst sich DIE INITIALE, die am 21. und 22. November 2014 in der Messe Westfalenhallen Dortmund stattfindet. Die Plattform vereint alle Themen aus den Fachrichtungen Gründen, Wachstumsstrategie, Franchise sowie Übernahme und Unternehmensnachfolge. „DIE INITIALE am Messestandort Dortmund ist der Treffpunkt der Gründerszene in NRW. Mit ihrem umfassenden Angebotsspektrum und Forenprogramm bietet die Messe Gründungsinteressierten, Franchisenehmern, Betriebsnachfolgern, Studenten und Gründungsberatern ein optimales Umfeld zum Netzwerken und zur Weiterbildung“, sagt Sabine Loos, Hauptgeschäftsführerin der Westfalenhallen Dortmund GmbH.

DIE INITIALE findet als Abschluss der Gründerwoche Deutschland statt, einer Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie. Ob Unternehmens- und Gründerberatung, Finanzierung und Förderung oder Weiterbildung – innerhalb der zwei Messetage beantwortet die Gründermesse alle wichtigen Fragen zu diesen Themenbereichen.

Quelle: Westfalenhallen Dortmund GmbH

Quelle: Westfalenhallen Dortmund GmbH

Forenprogramm auf Kongressniveau

Innerhalb der Fachforen, bestehend aus Expertenvorträgen und Workshops, werden Themen aus den Bereichen Strategie, Marketing, Finanzierung und Recht behandelt. Damit werden alle Bereiche der Unternehmensgründung und -entwicklung abgedeckt. DIE INITIALE versammelt die Gründerszene NRW in Dortmund und ermöglicht das Netzwerken mit Mitstreitern, Beratern, Unterstützern und potenziellen Kunden. Auch die zentral gelegene Networkingfläche und der Networkingabend am ersten Messetag tragen dazu bei, sich gezielt und in entspannter Atmosphäre auszutauschen.

Themen, die Gründer bewegen

Noch umfangreicher präsentiert sich das Rahmenprogramm der diesjährigen NRW-Gründerplattform: Die Fachforen wurden um den wichtigen Themenschwerpunkt Franchise erweitert. Rund 70 Vorträge und Workshops zu den Schwerpunkten Starten, Gründen, Wachsen und Franchise umfasst das Programm. Fachforen zu insgesamt sechs Themenblöcken mit den Titeln

„Idee. Konzept. Businessplan.“, Marketing. Presse. Vertrieb.“, „Franchising.“, „Unternehmensnachfolge.“, Finanzierung. Controlling.“ sowie „Recht. Steuern. Sicherheit.“ decken das komplette Spektrum im Hinblick auf Unternehmensgründung und -weiterentwicklung ab.

Zu den Highlights gehören unter anderem Vorträge wie „Der Unternehmenskauf – Schritte für eine erfolgreiche Unternehmensübernahme von Dr. Andreas Puplick (Rechtsanwälte Dr. Puplick & Partner GbR), „Kapital und Know- How“ von Matthias Wischnewsky (BAND e.V.) sowie der Workshop „Strategien für erfolgreiche Verkaufsgespräche“ von Birgit Kieslich (Kieslich Vertriebsentwicklung). Auch das Erfolgsunternehmen McDonald‘s ist mit einem Vortrag auf der Messe vertreten. Franchise-Manager Holger Blaufuß referiert zum Thema „Franchising – der erfolgreiche Weg in die Selbstständigkeit“. Weitere Vortrags-Themen, die besonders Gründer in der Startphase interessieren dürften, sind beispielsweise „Markenschutz – sinnvolle Investition in die Zukunft“ von Claus Volke (Kanzlei Volke 2.0), „Die Gründungsförderung der KfW“ von Markus Merzbach (KfW) sowie „start2grow – macht Technologen fit zur Gründung“ von Sylvia Tiews.

Quelle: Westfalenhallen Dortmund GmbH

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: