Aktuelle MeldungenMesse

Das herlitz my.book flex

Berlin – Letzte Woche kam auf der Berliner Modewoche wieder die Fashion- und Lifestyle-Szene zusammen, um die Trends des kommenden Sommers zu erleben. Mittendrin sorgte die Schreibwarenmarke herlitz mit ihrem my.book flex Notizbuch nicht nur für großen Andrang, sondern auch für Individualität und Kreativität.

Quellenangabe: "obs/Herlitz AG/Thomas Lohnes"
Quellenangabe: “obs/Herlitz AG/Thomas Lohnes”

Die Berliner Schreibwarenmarke herlitz begeisterte auch diese Saison das internationale Modepublikum mit einem ganz besonderen Highlight. Auf der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin im Erika-Heß Eisstadion hatten die Besucher die einzigartige Möglichkeit, ihr persönliches my.book flex Notizbuch ganz nach ihrem Geschmack zu gestalten: Egal, ob klassisch elegant, kontrastreich oder im stylischen Metallic-Look – den Variationsmöglichkeiten waren dank vier exklusiver Covervarianten und fünf modischer Gummibandfarben keine Grenzen gesetzt. Auch was die inneren Werte betrifft, konnte gewählt werden: die passenden Papiereinlagen gab es in den Lineaturen kariert, liniert und blanko. Den besonderen “Touch” bekam das my.book flex durch die persönliche Gravur. Hierfür konnte man sich seinen Namen, die Initialen, eine Grafik oder einen Schriftzug auf das Notizbuch prägen lassen. Mit dem neuen personalisierten Accessoire ging es dann direkt zur nächsten Fashion Show, um die präsentierten Trends darin festzuhalten. Das kreative Notizbuch kam so gut an, dass die herlitz Lounge schnell zum großen Publikumsmagneten des Mercedes-Benz Fashion Week Berlin Zeltes wurde.

Bereits zum dritten Mal war herlitz offizieller Ausrüster der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin. Wie auch zu den vergangenen Saisons verwandelte sich der direkte Eingang zum Laufsteg in eine einzigartige “Wall of Fashion”. Designer, wie Marcel Ostertag, Dimitri und Riani brachten schon im Vorfeld die Ideen zu ihren neuen Kollektionen in einem herlitz my.book flex Notizbuch (A4) zu Papier. Zeichnungen, Stoffproben, Fotos und Gedanken verschafften interessante Einblicke in den kreativen Schaffensprozess.

Quelle: ots

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"