Aktuelle MeldungenMesseÖsterreich

Auf High Heels zur Internationalen Grünen Woche

St. Valentin, Österreich – Es ist zwar keine Modenschau, aber doch so etwas wie ein Catwalk, auf dem sich die stärkste Traktorenserie der Welt am Eingang zur Internationalen Grünen Woche den Besuchern präsentiert. Ganz in Rot und auf Wunsch mit bis zu 700 PS unter der Haube macht er trotz seines tonnenschweren Gewichts eine ziemlich gute Figur – der neue Quadtrac des Traktorenherstellers Case IH. Zumindest Technikfreaks finden das auch sexy.

Quellenangabe: "obs/Case IH & Steyr"
Quellenangabe: “obs/Case IH & Steyr”

Dieser Traktor hat keine Reifen, sondern bewegt sich stattdessen auf vier Raupenlaufwerken. Die Gummibänder dieser Laufwerke berühren den Boden auf mehr als 5,6 m2 – und verteilen so die annähernd 25 Tonnen Gewicht optimal auf den Boden. Kaum zu glauben – aber dieser Kraftprotz übt weniger Druck auf einen Quadratzentimeter Boden aus als eine Frau mit eleganten Damenschuhen.

Für landwirtschaftliche Betriebe, die große Flächen bewirtschaften, bietet das nur Vorteile. Selbst am Ende einer Schönwetterperiode muss die Feldarbeit nicht ruhen. Die gute Druckverteilung schont die Bodenstruktur und die Laufwerke verhindern, dass der Quadtrac auf dem nassem Acker “wegschmiert”.

Auch bei der Lenkung ist der Quadtrac anders. Normale Traktoren lenken über den Einschlag der Vorderräder, nicht anders wie ein PKW auch. Der Quadtrac aber knickt hydraulisch in der Fahrzeugmitte ein. Eine Gelenkverbindung zwischen dem vorderem und hinteren Maschinensegment erlaubt enge Kurvenfahrten, dabei verliert die Maschine nie die Bodenhaftung. Mit Hilfe der automatischen Satellitensteuerung bleibt der Quadtrac immer in der Spur, und das mit einer Genauigkeit von zwei Zentimetern, selbst in der Nacht. Der Riese ist auch sanft zur Umwelt. Sein Motor erfüllt strengste Emissionsvorschriften und kann sich in Sachen Abgasreinigung mit einem modernen PKW vergleichen lassen.

Alles in allem stehen die Chancen gut, dass der Quadtrac in Berlin zum Topmodel der ganz besonderen Art gekürt wird. Ein Publikumsmagnet am Haupteingang zum Messegelände ist er allemal.

Quelle: ots

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Das könnte auch interessieren
Close
Back to top button