Quelle: 3C Personalberatung GmbH/Pagecouture

Quelle: 3C Personalberatung GmbH/Pagecouture

Wollen Sie sich beruflich zu verändern? Ihre Karriere braucht neuen Schwung? Mit diesen fünf Punkten wird der Jobwechsel ein Erfolg.

  1. Gründe für den Jobwechsel überprüfen
    Der Wunsch nach einem neuen Job kann viele Ursachen haben. Wenn Sie mit Ihrer aktuellen Stelle unzufrieden sind, sollten Sie die Gründe genau unter die Lupe nehmen. Nur so vermeiden Sie, dass in einer neuen Position genau die gleichen Dinge für Frust sorgen. Sind Sie aber schon längere Zeit in der gleichen Funktion und haben Sie alle Möglichkeiten der internen Weiterentwicklung genutzt, kann ein Wechsel Ihrer Karriere auf die Sprünge helfen. Besonders wenn sich in einem Unternehmen die Anzeichen häufen, dass Ihre Stelle demnächst für Sie nicht mehr verfügbar sein wird, sollten Sie rechtzeitig nach neuen Perspektiven Ausschau halten.
  2. Standpunkt analysieren
    Wie ist Ihre Karriere bisher verlaufen? In welcher Branche haben Sie gearbeitet und welche Positionen haben Sie bekleidet? Notieren Sie auch hier die einzelnen Stationen genau – Sie werden sie für Ihren Lebenslauf wieder brauchen. Prüfen Sie aber auch, welche Projekte Ihnen besonders gut gelungen sind und was Sie in Ihrem bisherigen Berufsleben motiviert hat. Ehrlichkeit gegenüber sich selbst hat auch hier oberste Priorität.
  3. Ziele für die nächste Position formulieren
    Sind die Gründe für den Wechsel klar und kennen Sie Ihre eigenen Stärken, so haben Sie schon einen Wegweiser für die nächste Stelle in der Hand. Formulieren Sie genau, wie Ihr neuer Job aussehen soll: Welche Branche und Aufgaben interessieren Sie, wollen Sie Führungsverantwortung übernehmen? Unterziehen Sie Ihre Ergebnisse an dieser Stelle einem ersten Realitäts-Check: Suchen Sie Stellenangebote Ihres Wunschjobs und prüfen Sie, ob die Anforderungen zu Ihrem Profil passen.
  4. Lassen Sie sich finden: Profile auf Xing und LinkedIn
    Viele Unternehmen schreiben Stellen nicht öffentlich aus, sondern suchen gezielt über Personalberatungen. Ob Ihre Wunschposition existiert, lässt sich nicht beeinflussen. Dass Headhunter und potentielle Arbeitgeber Sie finden, allerdings schon. Wichtigste Voraussetzung dafür ist ein aussagekräftiges und business-relevantes Profil auf LinkedIn und auf XING. Präsentieren Sie Ihre eigenen Fähigkeiten kurz und prägnant und nutzen Sie relevante Schlüsselbergriffe. Die Profile sollten immer drei Aspekte abdecken: Welche Themen, Lösungen, Fachbereiche und Funktionen kennen Sie? In welchen Märkten, Branchen und Ländern haben Sie Erfahrung? Was waren Ihre wichtigsten Leistungen und Erfolge?
  5. Profil an relevante Personalberater schicken
    Kontaktieren Sie die relevanten Personalberater für Ihre Branche und Ihre Funktion. Nehmen Sie sich Zeit für die Recherche und überlassen Sie nur seriösen Personalvermittlungen Ihr Profil. Lesen Sie dazu auch unseren Blogbeitrag: Wie findet man die beste Personalberatung
    Damit brauchen Sie auch keine Bedenken haben, dass Ihr Lebenslauf ohne Ihr Wissen an Unternehmen übersendet wird.

Betrachten Sie Ihren Jobwechsel als eine Aufgabe und planen Sie jeden Tag ein festes Zeitfenster ein, um die einzelnen Punkte zu bearbeiten. Ganz wichtig: Notieren Sie Ihre einzelnen Fortschritte, Aktionen und Gespräche. Langfristig führen Ihre Bemühungen zu mehr Interview-Einladungen. Wie Sie die dann erfolgreich meistern, erklären wir demnächst in einem neuen Beitrag.

Quelle: 3C Personalberatung GmbH/Pagecouture

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou ist Mitglied in der MiNa-Redaktion und schreibt über Wirtschaftsverbände, Macher im Mittelstand, Produkte + Dienstleistungen, Digitale Wirtschaft und Familienunternehmer.
Mail: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: