Literatur

“Whatever it takes – Auf Biegen und Brechen”

Die Welt gerät ins Strudeln. Kollabierende Finanzmärkte und ein strauchelndes amerikanisches Imperium sind deutliche Hinweise darauf. In dieser Krise überbringt Harold Stern, Ex-US-Außenminister, seinem Freund Hermann Schütt, Bundeskanzler a. D., unglaubliche Neuigkeiten: Amerika und Israel planen insgeheim einen Militärschlag gegen den Iran, während sie die Welt in die Irre führen. Spannend und vor allem mit einem brandaktuellen Plot präsentiert sich der Polit-Thriller „Whatever it takes – Auf Biegen und Brechen“

(Wenz Verlag) von Joachim F. Schroeder-Hohenwarth. Was als notwendiger Schritt erscheinen soll, ist eiskaltes Kalkül der USA, um wieder an Macht und wirtschaftlicher Stärke zu gewinnen.

Schütt informiert die Bundeskanzlerin über die Entwicklungen. Sie muss entscheiden: Soll die Welt ein weiteres Mal Zuschauerin eines tödlichen Spektakels werden, das weder gerecht noch notwendig, dafür aber gefährlich und riskant zu sein scheint? Sie entschließt sich zu einem unglaublich gewagten Schritt. Die Bundeskanzlerin versammelt ihren engsten Beraterkreis um sich sowie ein ehemaliges HVA-Mitglied und Kenner der arabischen Welt, um eine geeignete und überraschende Antwort auf die Pläne Amerikas und Israels zu finden.

Gekonnt zieht Schroeder-Hohenwarth den Leser in die Geschehnisse im Bundeskanzleramt, in das komplizierte Zusammenspiel von Medien, Politik und internationalen Geheimdiensten. Dabei liegt der Roman so nah an den aktuellen Entwicklungen, dass der Leser hofft, diese Geschehnisse mögen nie erschütternde Wirklichkeit werden …

ISBN 978-3-937791-38-8
€ 13,95 / sFr 21,90

Veröffentlicht von:

buecherworld
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"