Solingen – Der Ausbildungsspezialist u-form Testsysteme bietet ab sofort einen Test in arabischer Sprache. Damit können Ausbildungsbetriebe bei arabisch sprechenden Kandidaten ohne oder mit nur geringen deutschen Sprachkenntnissen prüfen, ob sie sich für gewerblich-technische Ausbildungen eignen.

Wichtiger Weg in den deutschen Arbeitsmarkt

Über eine Millionen Flüchtlinge sind allein 2015 nach Deutschland gekommen. Im Vergleich zur deutschen Bevölkerung sind viele von ihnen jung. Wie das “Personalmagazin” in seiner Januarausgabe berichtet, stellt die betriebliche Ausbildung aktuell für viele Flüchtlinge den “Königsweg” in den deutschen Arbeitsmarkt dar, zumal die Gesetzeslage im Hinblick auf Ausbildungsverhältnisse relativ günstig ist. Vor diesem Hintergrund haben in den zurückliegenden Monaten Konzerne und mittelständische Betriebe zusätzliche Angebote für Flüchtlinge eingerichtet – von Praktika über Einstiegsqualifizierungen bis hin zur dualen Ausbildung.

Quellenangabe: "obs/u-form Testsysteme GmbH & Co KG"

Quellenangabe: “obs/u-form Testsysteme GmbH & Co KG”

Technisches Verständnis, Rechenfähigkeit, räumliches Vorstellungsvermögen

Neben rechtlichen Unsicherheiten bilden vor allem mangelnde Sprachkenntnisse die Haupthürde für die Integration von Flüchtlingen in Ausbildungsverhältnisse. Da ein großer Teil der aktuellen Flüchtlinge Arabisch spricht, hat der Solinger Ausbildungsspezialist u-form Testsysteme jetzt einen Basistest für gewerbliche Ausbildungsgänge ins Arabische übersetzen lassen, der technisches Verständnis, Rechenfähigkeit und räumliches Vorstellungsvermögen überprüft. Der Test liegt zunächst in Papierform vor.

Prüfen, ob eine Ausbildung sinnvoll ist

“Flüchtlinge brauchen Deutschkenntnisse, um auf Dauer erfolgreich einen Beruf erlernen zu können. Aber zunächst stellt sich für Ausbildungsunternehmen erst einmal die Frage, wen sie überhaupt qualifizieren sollen – bei Bedarf auch sprachlich”, erklärt Felicia Ullrich, Geschäftsführerin von u-form Testsysteme. Mit dem Test können Unternehmen ermitteln, ob fachliche Grundkenntnisse vorhanden sind, auf die eine gewerblich-technische berufliche Ausbildung aufbauen kann und ob sich die Investition in eine Ausbildung für beide Seiten lohnt.

Numerische Ergebnisse

Übersetzt wurde der Test von einem bundesweit tätigen renommierten Übersetzungsbüro. Das Büro hat auch den Satz des Papiertests übernommen, so dass sich keine Fehler bei der Formatierung einschleichen konnten. Alle Ergebnisse sind numerisch, es werden keine Wörter in die Lösungskästchen eingetragen, was eine Auswertung ohne Arabischkenntnisse ermöglicht.

Test auf Deutsch seit Jahren im Einsatz

Der Test ist praxisorientiert, lehnt sich an den Anforderungen der entsprechenden Ausbildungen an und ist auf Deutsch seit Jahren erfolgreich im Einsatz. Kunden erhalten neben den arabischen Tests eine deutsche Originalversion des Testhefts. So können sie nachvollziehen, welche Fragen die Testteilnehmer beantwortet haben. Da es den Test auf Deutsch gibt, können deutsch und arabische sprechende Bewerber auf gleicher Grundlage und mit einer vergleichbaren Leistungsbeurteilung getestet werden.

Quelle: ots

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou ist Mitglied in der MiNa-Redaktion und schreibt über Wirtschaftsverbände, Macher im Mittelstand, Produkte + Dienstleistungen, Digitale Wirtschaft und Familienunternehmer.
Mail: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: