Ludwigshafen – Am 1. August haben sechs junge Menschen bei der BKK Pfalz ihre Ausbildung zur/zum Sozialversicherungsfachangestellten (kurz “SoFa”) und zum Fachinformatiker der Fachrichtung Systemintegration begonnen.

“Wir freuen uns, auch in diesem Jahr unseren Azubis die Chance zum Einstieg ins Berufsleben geben zu können. Der Bedarf an ausgebildeten Sozialversicherungsfachangestellten ist bei der BKK Pfalz nach wie vor groß. Wir bilden unseren Nachwuchs gerne selbst aus, dann sind die Fachkräfte von morgen gleich nach der Ausbildung mit allem vertraut und können super starten”, so Susanne Sporn, Ausbildungsleiterin bei der BKK Pfalz. “Auch die Anforderungen in der IT steigen permanent, deshalb bilden wir auch in diesem Bereich aus.”

Die “SoFa”-Azubis bei der BKK Pfalz durchlaufen in ihrer dreijährigen Ausbildung nahezu alle Abteilungen der Krankenkasse und werden dort von festen Ausbildungspaten begleitet und fachlich betreut. Der theoretische Teil der Ausbildung findet in der BKK-Akademie in Rotenburg an der Fulda und der Berufsschule statt.

Quellenangabe: "obs/BKK Pfalz/Mandy Schrader"

Quellenangabe: “obs/BKK Pfalz/Mandy Schrader”

Hilfsbereitschaft ist unbezahlbar

Warum Krankenkasse? – haben wir unsere neuen Azubis gefragt. Und “Warum gerade die BKK Pfalz?”.

Bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz ist allen die “freundliche Familienkasse” besonders attraktiv erschienen – was sich beim persönlichen Kontakt bewahrheitet hat. Respekt, Teamgeist und vor allem die freundliche Begleitung durch die Azubipaten werden von den “Neuzugängen” gelobt und als Entscheidungskriterien für die Ausbildung bei der BKK Pfalz benannt.

Auch die eigenen positiven Erfahrungen durch Praktika bei Krankenkassen haben die Neuzugänge dazu veranlasst, in der Gesundheitsbranche Fuß zu fassen. Vier der Azubis waren zudem bereits vorher schon einmal als Praktikanten oder Aushilfen bei der BKK Pfalz. Schon bei dieser Begegnung mit dem neuen Arbeitgeber wussten sie die abwechslungsreichen Aufgaben und das gute Arbeitsklima zu schätzen. Denn “hilfsbereite Kollegen sind unbezahlbar”, so einer der Auszubildenden.

Nach der Ausbildung eine Perspektive im Unternehmen

Die BKK Pfalz ist offizieller IHK Ausbildungsbetrieb und bekennt sich seit jeher zu ihrer gesellschaftlichen Verantwortung, dem Nachwuchs eine berufliche Perspektive zu bieten. Sechs Azubis haben gerade ihre Ausbildung mit guten Abschlüssen beendet und werden alle in unterschiedlichen Fachabteilungen der BKK Pfalz übernommen.

Quelle: ots

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Veröffentlicht am: