Aktuelle MeldungenKarriere

Orientierung im Dschungel der beruflichen Möglichkeiten

Neue Schülerplattform will zur individuellen Berufsfindung beitragen

Jede vierte Ausbildung und 30 Prozent der universitären Bachelorstudiengänge werden Schätzungen zufolge in Deutschland vorzeitig abgebrochen. Ein deutliches Zeichen dafür, dass viele Jugendliche mit der Berufsorientierung überfordert sind und diese zunehmend als Drucksituation empfinden. Nötig sind daher langfristige und ganzheitliche Ansätze, die sowohl Schülern als auch Unternehmen helfen. Diese neuen Lösungen sollten die individuellen Stärken, Anforderungen und Bedürfnisse so präzise wie möglich berücksichtigen. Damit könnten die Studien- und Azubi-Abbrecherquoten wirksam gesenkt sowie Frustration und Enttäuschung auf beiden Seiten vermieden werden. Schüler und Unternehmen würden viel öfter passgenau zueinanderfinden.

Foto: djd/www.blicksta.de
Foto: djd/www.blicksta.de

Ganzheitliche Begleitung

Eine völlig neue Onlineplattform unter dem Namen blicksta will deshalb Schüler aller Schulformen nun ganzheitlich in ihrer beruflichen Findungsphase begleiten und Orientierung im Dschungel der Möglichkeiten bieten. Die Plattform soll Jugendlichen helfen, die Vielfalt ihrer beruflichen Möglichkeiten zu überblicken und gleichzeitig einen einfachen Einstieg in die Gestaltung ihrer Zukunft zu finden. Die Nutzer von blicksta.de können in wissenschaftlich fundierten Tests ihre beruflichen Interessen und Stärken ermitteln und mit Hilfe eines sogenannten Matchings sehen, welche Ausbildungs- und Studiengänge – dazu zählen auch die dualen Studiengänge – besonders gut zu ihnen passen.

Individuell zugeschnittene Inhalte

Anhand der Ergebnisse der Orientierungstests sowie weiterer Faktoren wie dem angestrebten Schulabschluss und der verbleibenden Zeit bis zum Abschluss werden dem Schüler auf ihn zugeschnittene Inhalte angezeigt. Dazu gehören nicht nur Berufsporträts, Erfahrungsberichte von Auszubildenden und Studierenden, Webinare und Ratgeberartikel, sondern auch passende Stellenangebote. Die Plattform richtet sich an Jugendliche ab 15 Jahren – unabhängig von ihren schulischen Leistungen und unabhängig davon, ob sie sich mit dem Thema Berufsorientierung bereits auseinandergesetzt haben oder nicht. Bisher haben sich junge Menschen häufig auf einen bestimmten Zeitpunkt konzentriert, um eine berufliche Entscheidung zu treffen. Die neue Plattform begleitet sie dagegen in verschiedenen Orientierungsphasen über einen langen Zeitraum.

Den Druck reduzieren

Durch das individuelle Angebot an Inhalten wird der Blick auf die tatsächlich relevanten beruflichen Themen und Angebote geschärft. “Die Schüler befinden sich heute in einem wahren Dschungel an Möglichkeiten. Unser Anspruch ist, Druck und Überforderung zu reduzieren und die Lust auf die eigene Zukunft zu fördern”, sagt Gero Hesse, Initiator der Plattform und Mitglied der Geschäftsleitung der Medienfabrik Gütersloh, welche die Plattform gemeinsam mit namhaften Partnerunternehmen aus der deutschen Wirtschaft und mit Partnerhochschulen ins Leben gerufen hat.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"