Verbandstreffen des Bundesverbands Deutscher Studentischer Unternehmensberatungen e.V. in Lüneburg

BONN/LÜNEBURG. Unter dem Motto „Das Salz in der Suppe” lud der Bundesverband Deutscher Studentischer Unternehmensberatungen e.V. (BDSU) am vergangenen Wochenende zu seinem Januar-Arbeitskreistreffen (AKT) nach Lüneburg ein. Organisator und Ausrichter dieses Wochenendes waren die in der Hansestadt ansässigen BDSU-Mitgliedsinitiativen Contact & Cooperation Lüneburg und Lüneburg Student Consulting e.V. Rund 100 studentische Beraterinnen und Berater aus ganz Deutschland sowie Vertreter aus der Wirtschaft nahmen an dem Arbeitskreistreffen an der Leuphana Universität teil. Die Teilnehmer erwartete ein spannendes Tagungs- und Workshop-Programm, bei dem die Verbandsentwicklung und der Austausch der Studenten und Juniorberater im Zentrum standen. Zweimal im Jahr werden diese arbeitsintensiven Netzwerktreffen als Ergänzung zu den viertätigen BDSU-Kongressen im Frühjahr und Herbst organisiert.

Quelle: Bundesverband Deutscher Studentischer Unternehmensberatungen

Quelle: Bundesverband Deutscher Studentischer Unternehmensberatungen

„Als Studentische Berater sammeln wir in der Beratung von Unternehmen wertvolle Praxiseinblicke und Projekterfahrung parallel zum Studium”, erklärt Florian Lorenzen, 1. Vorsitzender des BDSU. „Auf dem AKT in Lüneburg haben wir unsere Erfahrungen und Kenntnisse gebündelt, um die Verbandsentwicklung zu fördern und die Verbreitung der studentischen Beratung zu forcieren”, resümiert Lorenzen. Schwerpunktthemen des Treffens waren deshalb die Öffentlichkeitsarbeit, das Qualitätsmanagement (QM) sowie der Wissens-und Erfahrungstransfer. In den Workshops und Plenarsitzungen erarbeiteten die Teilnehmer etwa ein Drehbuch für einen neuen BDSU-Imagefilm, ein Konzept zur Zusammenarbeit mit den BDSU-Alumni oder ein neues Bewertungssystem für die QM-Audits bei den Mitgliedsinitivativen.

Um engagierte Studenten und namhafte Unternehmen in lockerer Atmosphäre in Kontakt zu bringen, ermöglicht der BDSU seinen Kuratoren und Sponsoren regelmäßig, sich auf Netzwerktreffen vorzustellen. So auch auf dem AKT in Lüneburg. Das Abendprogramm, unter anderem ein 20er-Jahre-Gala-Abend im renommierten Bergström Hotel, bot dazu ausreichend Gelegenheit, um mit den geladenen Unternehmensvertretern ins Gespräch zu kommen und zu netzwerken.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: