Aktuelle MeldungenFinanzen

Tagesgeldindex Januar 2015

Leipzig – Zum 1. Januar 2015 zeigt sich der Tagesgeldindex von Tagesgeldvergleich.net uneinheitlich: Einerseits sinkt der durchschnittliche Zins für Einlagen von 5.000 Euro auf das Rekordtief von 0,52 % – ein Minus von 3,70 % gegenüber dem Vormonat. Wer hingegen nur die Top-5-Anbieter betrachtet, erhält eine durchschnittliche Verzinsung von 1,40 %, was einem Plus von 1,45 % entspricht. Das Fachportal Tagesgeldvergleich.net erhebt für den Tagesgeldindex die Zinsen von 121 Tagesgeldangeboten für Neukunden. Berechnet werden jeweils die Zinsen für Einlagen von 5.000 und 50.000 Euro.

Quellenangabe: "obs/Tagesgeldvergleich.net"
Quellenangabe: “obs/Tagesgeldvergleich.net”

Der Tagesgeldindex für Januar 2015 findet sich unter http://www.tagesgeldvergleich.net/statistiken/

Sparer sprengen erstmals die 1.000-Milliarden-Grenze

Den niedrigen Zinsen zum Trotz: Das Einlagenvolumen deutscher Sparer wächst weiterhin und knackte im November 2014 erstmals die 1.000-Milliarden-Grenze. Zu diesem Termin lag das Neugeschäftsvolumen der Banken für täglich fällige Einlagen privater Haushalte laut Bundesbank bei 1.013,535 Milliarden Euro – ein Plus von 2,35 %.

Niedrige Inflationsrate zum Jahreswechsel

Da die Inflationsrate im Dezember 2014 auf 0,20 % sank, ließ sich erstmals seit rund drei Jahren mit dem durchschnittlichen Tagesgeldzins (0,52 %) eine positive Realrendite erzielen. Zuletzt war dies im Dezember 2011 möglich. Die Top-5-Tagesgeldkonten liegen hingegen seit August 2013 dauerhaft über der Inflationsrate.

Die besten Tagesgelder bieten derzeit im Durchschnitt 1,40 % bei einer Einlage von 5.000 Euro bzw. 1,39 % bei 50.000 Euro. Im Jahresschnitt lag die Inflationsrate 2014 bei 0,90 %.

Tipp des Monats: Planungssicherheit und stabile Zinsen bietet aktuell das Consorsbank Tagesgeld mit 1,20 % Zinsen. Hier gibt es nicht nur eine vierteljährliche Zinsgutschrift, sondern zusätzlich eine 12-monatige Zinsgarantie. Mehr als bei allen anderen Anbietern im Tagesgeldvergleich. Alternativ bietet die PSD Bank Hessen-Thüringen eG für Kontoeröffnungen bis zum 30.01.2015 einen soliden Zins von 1,30 % für Einlagen bis 25.000 Euro – garantiert bis 30.04.2015. Allerdings wird das Tagesgeld nur Personen aus Hessen und Thüringen angeboten.

Quelle: ots

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Das könnte auch interessieren
Close
Back to top button