Aktuelle MeldungenFinanzen

Tag der offenen Tür bei Recordati Pharma

Ulm – Ein Unternehmen stellte sich vor: Der Arzneimittelhersteller mit Sitz in Böfingen konnte vergangenen Samstag, 12. Juli 2014 einen vollen Erfolg verbuchen. Zahlreiche Ärzte, Apotheker und andere Fachbesucher aus der Ulmer Region und näheren Umgebung erhielten Einblicke in das Unternehmen sowie das eigene Präparate-Sortiment. Besucher durften sich nicht nur über diverse medizinische Angebote, sondern auch über gastronomische Highlights aus Italien, dem Heimatland der Unternehmensgruppe, freuen.

Trotz Regen und nur weniger Sonnenstrahlen, nutzten an diesem Samstag viele der Besucher die angebotenen Gesundheitsleistungen von Recordati Pharma. Im Fokus standen insbesondere ein G37 Sehtest, sowie ein Training zu medizinischen Notfallmaßnahmen, z.B. dem richtigen Umgang mit einem automatischen Defibrillator oder Applikationsmöglichkeiten von Medikamenten bei lebensbedrohlichen Situationen. Außerdem wurde den Gästen ein Test Kit zur Darmkrebsvorsorge angeboten. Dr. Jürgen Harders, Geschäftsführer der Recordati Pharma GmbH stellte das Unternehmen und das gesundheitspolitische Umfeld vor und stieß dabei auf reges Interesse.

Quelle: Recordati Pharma GmbH
Quelle: Recordati Pharma GmbH

Mit einem original italienischen Pizzamobil sowie einem mobilen Eis-Caretino sowie weiteren gastronomische Spezialitäten unterstrich Recordati Pharma seine italienische Gruppenzugehörigkeit.

Der Tag der offenen Tür kam aber nicht nur den Fachbesuchern zugute − auch die Radio7 Drachenkinder duften sich über eine großzügige Spende der Firma Recordati freuen. Die in 2005 ins Leben gerufene Aktion des Ulmer Radiosenders unterstützt Kinder und Jugendliche, die durch Gewalteinwirkung, den Tod eines Familienmitgliedes oder Krankheit in lebensbedrohliche Lebenssituationen kamen.

„Es freut uns sehr, dass so viele Besucher an diesem Samstag den Weg zu uns nach Böfingen gefunden haben“, sagt Dr. Jürgen Harders. „Noch schöner ist allerdings, dass die hohe Besucherzahl sich in einer hohen Spendensumme für die Radio7 Drachenkinder niederschlägt.“ Der Tag der offenen Tür war insgesamt ein großer Erfolg, das Unternehmen konnte seinen Bekanntheitsgrad in der Region steigern und dabei zeigen, dass es eine wichtige Rolle auch für die Wirtschaftskraft der Stadt Ulm spielt.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"