Aktuelle MeldungenFinanzen

Sicherheitsbewusst oder risikofreudig? – Der Anleger-Typ entscheidet über die Anlage-Strategie

Genf – Menschen sind unterschiedlich, Anleger auch. Sie sind ebenso vielfältig, wie das am Markt verfügbare Angebot an unterschiedlichsten Anlageprodukten. “Sag mir, wie dein Geld angelegt ist, und ich sage dir, was für ein Mensch du bist”, verrät laut Hans-Walter Müller, Portfoliomanager beim Schweizer Vermögensverwalter Genève Invest, das Anlage-Portfolio eines Privatinvestors beziehungsweise Sparers viel über seinen Charakter.

Quelle: Genève Invest (Europe) S.à.r.l.
Quelle: Genève Invest (Europe) S.à.r.l.

Im Bereich der Geldanlage meint dies vor allem die Risikofreudigkeit eines Anlegers. Ist er bereit hohe Risiken einzugehen, um maximale Renditen zu erzielen? Oder aber gibt er sich im Sinne des reinen Kapitalerhalts mit Renditen in der Größenordnung der Inflation zufrieden, um die Teuerungsrate auszugleichen?

“Es ist wichtig, die Anlage-Strategie an den Anleger-Typ auszurichten. Allzu häufig geschieht dies nicht und führt zu teuren Fehlinvestitionen. Mal abgesehen von den schlaflosen Nächten, die der Anleger dann hat”, so der Experte. Große Unterschiede bei der Geldanlage gibt es beispielweise schon zwischen Frauen und Männern. Während weibliche Anleger konservativer agieren und ein hohes Maß an Ehrlichkeit, Klarheit und Transparenz fordern, ohne dabei jegliche Kontrolle aus der Hand geben zu wollen, sieht es bei den Herren der Schöpfung schon anders aus: Sie zeigen sich im Regelfall deutlich risikofreudiger und zielen auf respektable Renditen in möglichst kurzer Zeit ab.

“Wie so häufig, bietet sich auch hier ein Mittelweg an. Denn solange die Rendite stimmt, müssen Investoren ihr Geld nicht unnötig risikoreich anlegen – oder umgekehrt. Denn auch mit sicherheitsorientierten Anlagestrategien auf Basis festverzinslicher Wertpapiere wie Unternehmensanleihen lassen sich – nach Abzug aller Gebühren – durchschnittliche Renditen von jährlich sieben Prozent erzielen”, erläutert Hans-Walter Müller. Dabei sei eine breite Diversifikation und damit die Auswahl von verschiedenen Anleihen erfolgreicher Unternehmen mit respektabler Größe entscheidend.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"