Aktuelle MeldungenFinanzen

Robo-Advice-Finanzanlagen im Test

Leipzig – Deutschlands erster Vergleich von Online-Vermögensverwaltungen ab sofort auf Brokervergleich.de. Echtgeld-Test der Anbieter startete Anfang Mai.

Wie gut sind Anlageberatungen durch den Computer? Welche Angebote gibt es und was kostet ein sogenannter “Robo-Advice”? Das Finanzportal Brokervergleich.de hat im Mai 2015 den ersten Vergleich von Online-Vermögensverwaltungen für deutsche Kunden aufgestellt. Insgesamt 7 Anbieter stehen auf dem Prüfstand. Neben der Gegenüberstellung aller wichtigen Fakten bietet Brokervergleich.de zusätzlich einen individuellen Test für jedes Angebot – inklusive Details zu Kosten und Anlagekonzept.

Quellenangabe: "obs/franke-media.net/brokervergleich.de"
Quellenangabe: “obs/franke-media.net/brokervergleich.de”

Deutschlands ersten Vergleich der wichtigsten Online-Vermögensverwaltungen findet sich unter http://www.brokervergleich.de/online-vermoegensverwaltungen/

Gleichzeitig mit dem Vergleich startete Brokervergleich.de einen Echtgeldtest, d. h. in alle erwähnten Online-Plattformen wird reales Geld investiert. Damit die Anbieter vergleichbar bleiben, wählte das Finanzportal jeweils das Portfolio, welches für die Mehrzahl der Anleger die beste Variante darstellt. In der Regel ist dies ein “ausgewogenes” Portfolio mit gleichwertigen Anteilen an Aktien und Anleihen. Regelmäßig präsentiert Brokervergleich.de ab sofort die aktuelle Wertentwicklung sowie die entstandenen Kosten.

“Online-Finanzverwaltungen sind einer der interessantesten Trends im Finanzbereich. Sie stellen eine wirkliche Innovation dar”, erklärt Michael Beutel von Brokervergleich.de. “Mit wenigen Klicks lässt sich ein individuelles Portfolio erstellen, das meist aus ETFs oder Fonds besteht. Im Gegensatz zur klassischen Bankberatung aber zu einem Bruchteil der sonst üblichen Kosten.”

Wie effektiv die “Robo-Advisor” langfristig sind, soll der Echtgeldtest belegen. “Gerne können auch traditionelle Anlageberater ihre Ergebnisse gegen unsere stellen. Wir sind gespannt”, so der Finanzexperte.

Quelle: ots

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"