Berlin – Kredite für privaten Konsum dürften in 2016 stärker gefragt sein als im Vorjahr. Dies prognostiziert der aktuelle Konsumkredit-Index des Bankenfachverbandes. Basis ist eine Studie der GfK Finanzmarktforschung, welche die Bundesbürger nach ihren Kauf- und Finanzierungsabsichten befragt hat. Mit 129 Punkten zeigt der Index das stärkste Wachstum seit seiner Einführung vor fünf Jahren. “Die Konsumstimmung ist nach wie vor gut, und viele Verbraucher nutzen die günstigen Zinsen für Finanzierungen”, sagt Peter Wacket, Geschäftsführer des Bankenfachverbandes. Je nach Konsumgut sind unterschiedliche Tendenzen zu erwarten.

Quellenangabe: "obs/Bankenfachverband e.V."

Quellenangabe: “obs/Bankenfachverband e.V.”

Trend zur Gebrauchtwagenfinanzierung

Im laufenden Jahr wollen Verbraucher zwar weniger Neuwagen per Kredit anschaffen, dafür sollen aber Finanzierungen von Gebrauchtwagen deutlich zulegen. Ein ähnliches Bild zeigte sich bereits in 2015. Hier wuchsen bundesweit die Besitzumschreibungen von Pkw stärker als die Neuzulassungen. Der Autokauf ist generell der wichtigste Grund für eine private Kreditaufnahme: Jede zweite Finanzierung dient der Anschaffung eines Pkw.

Kredite fürs Zuhause wachsen

Die höchsten Zuwächse prognostiziert der Konsumkredit-Index bei Krediten für Renovierungen und Umzüge. Die Bereitschaft der Verbraucher, im laufenden Jahr die eigenen vier Wände zu verschönern und die nötigen Ausgaben per Kredit zu finanzieren, ist stärker gewachsen als bei allen anderen Finanzierungsanlässen. Kredite fürs Zuhause gewinnen generell an Bedeutung. So ist dem Index gemäß auch zu erwarten, dass Verbraucher in 2016 verstärkt Möbel und Küchen per Kredit finanzieren werden.

Quelle: ots

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou ist Mitglied in der MiNa-Redaktion und schreibt über Wirtschaftsverbände, Macher im Mittelstand, Produkte + Dienstleistungen, Digitale Wirtschaft und Familienunternehmer.
Mail: [email protected]
Veröffentlicht am: