Aktuelle MeldungenFinanzen

Infografik: Wie verschuldet ist Deutschland?

Berlin – Deutschland macht Schulden – allein in den letzten zehn Jahren 706 Milliarden Euro. Die Gesamtverschuldung liegt bei 2.060 Milliarden Euro. Pro Sekunde kommen 660 Euro dazu. Jeder zweite Deutsche muss einen Kredit abbezahlen und 6.7 Millionen sind überschuldet. Dennoch wird Deutschland mit Bestnote als äußerst kreditwürdig eingestuft. Kann das wirklich sein?

Quelle: Netzsieger
Quelle: Netzsieger

Mit einem Bruttoinlandsprodukt von 2.903 Milliarden liegt die Gesamtverschuldung Deutschlands (gemessen am BIP) bei 71 Prozent. Das ist zwar ein positiver Wert, kann aber den Maastricht-Vertrag nicht einhalten. Laut Maastricht-Kriterien soll die Grenze von 60 Prozent nicht überschritten werden. Deutschlands Bestrebungen, diesen Wert zu erreichen, sind im Haushaltsplan enthalten und sollen in den kommenden Jahren realisiert werden. Im Vergleich dazu liegt die Gesamtverschuldung Griechenlands bei 177 Prozent. Mehr als 100 Prozent über der vertraglich geregelten Grenze.

Monatliches Minus von 300 Euro für Deutsche vertretbar

Die Mehrheit der Deutschen versucht, die eigenen Schulden so gering wie möglich zu halten. Das ist kaum verwunderlich, denn 84 Prozent der Deutschen haben ein schlechtes Gewissen, wenn sie ihre Schulden nicht abbezahlen können. Dennoch machen wir sie, wir nehmen Kredite auf, leihen uns Geld von Freunden oder leben verschwenderisch – bis wir die Telefonrechnung nicht mehr bezahlen können. Schulden sind allgegenwärtig, so scheint es jedenfalls. Trotzdem konnten 77 Prozent der Deutschen schon einmal einen Kredit zurückzahlen.

Wie verschuldet ist Europa?

Seit 2009 ist der Euro in der Krise. Vor allem Griechenland ist betroffen und wurde erst in der letzten Woche wieder mit einer Milliarden-Zahlung unterstützt. Auch Italien, Irland, Portugal und Spanien sind immer mehr auf Hilfen der Europäischen Union angewiesen. Die Euro-Krise wird zunehmend zur Bewährungsprobe für ganz Europa und geht natürlich nicht an Deutschland vorbei. Dauerverstöße gegen die Maastricht-Kriterien haben den Euro schwer belastet. Statt einer stabilen Wertegemeinschaft steht die EU unter dem Stern der Rettungsschirme. Erschwerend kommt hinzu: Deutschland will ein deutsches Europa, Frankreich ein französisches und die Griechen ein griechisches. “Das alles funktioniert nicht. Wir müssen von der nationalen Sicht weg und eine gemeinsame Vorstellung eines europäischen miteinander entwickeln. Das haben wir vernachlässigt.” (Daniel Cohn-Bendit, ehemaliger EU-Politiker)

Zusammengefasst und grafisch Aufbereitet gibt es hier weitere Zahlen, Fakten und Statistiken zum Thema Schulden: http://www.netzsieger.de/ratgeber/schulden-deutschland

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Das könnte auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"