Aktuelle MeldungenFinanzen

E.ON-Energiespartipps zum Weltspartag 2014

München – Am 30. Oktober ist Weltspartag – sparen auch Sie mit! Schon mit kleinen einfachen Maßnahmen können Sie Energie sparen – und damit Ihren Geldbeutel schonen!

Jetzt im Herbst werden die Nächte plötzlich frostig und es wird spürbar kälter. Dann stellt sich die Frage: Wann fange ich mit dem Heizen an? Wie hoch sollte ich die Heizung aufdrehen? Und wie spare ich Heizkosten? Denn: Rund 75 Prozent des Energieverbrauchs im Haus entsteht beim Heizen.

Quellenangabe: "obs/E.ON Energie Deutschland GmbH"
Quellenangabe: “obs/E.ON Energie Deutschland GmbH”

E.ON-Energieexpertin Verena Huber empfiehlt: “Reduzieren Sie einfach die Raumtemperatur um ein Grad und sparen Sie damit rund 6 Prozent Heizkosten! Bei einem durchschnittlichen Verbrauch von 20.000 kWh Erdgas entspricht das einer Einsparung von 100 Euro im Jahr.” Auch das Herunterdrehen der Heizung vor dem Schlafengehen spart Wärmeenergie. Stoßlüften anstatt Dauerlüften führt zu einem schnelleren Luftaustausch und die Wärme des Raums geht nicht verloren – dabei natürlich nicht vergessen, die Heizung auszudrehen!

Einfach und praktisch sind auch Heizungsreglersysteme. Sie regeln die Temperatur nach der gewünschten Uhrzeit. Zudem bemerken die Geräte Veränderungen im Raum und passen die Temperatur entsprechend an. Dadurch können bis zu 30 Prozent der Heizkosten eingespart werden.

Um Energieverlust zu vermeiden, ist die Wärmeisolierung für Fenster, Türen und Heizungsrohre besonders wichtig. Denn ohne Wärmedämmung hilft auch das effizienteste Energiesparen nichts. Entlüften Sie darüber hinaus regelmäßig Ihre Heizung, da mangelnde Zirkulation des Wassers in der Heizung ebenfalls zu Energieverlust führt. Weitere Tipps zum Thema “Energiesparen” gibt es unter: www.eon.de/energiesparen

Quelle: ots

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de

Zeige mehr
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"