Frankfurt – 64 Prozent der mittelständischen Unternehmen in Deutschland wissen von der Möglichkeit, Betriebsmittelkredite über den Anbieter einer Internet-Plattform aufzunehmen. Immerhin gut jede vierte Firma hat den Hinweis darauf sogar von der eigenen Hausbank erhalten. Das ergab der schon zum zweiten Mal vom digitalen Kreditmarktplatz creditshelf erhobene „Finanzierungsmonitor”. Für die Studie wurden zusammen mit der TU Darmstadt mehr als 100 Finanzentscheider aus mittelständischen Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen befragt.

Die Angebote der Fintechs sprechen sich herum: Zwei Drittel der kleinen und mittleren Unternehmen haben schon von Online-Betriebsmittelkrediten gelesen oder gehört. 64 Prozent dieser Firmen haben dies den digitalen Medien entnommen und 30 Prozent den Zeitungen beziehungsweise Zeitschriften. 28 Prozent der Mittelständler haben über ihre Hausbank von der Möglichkeit erfahren, 19 Prozent der Betriebe durch ein anderes Institut sowie 16 Prozent via Steuerberater.

Quelle: creditshelf GmbH

„Wie die aktuelle Studie zeigt, nehmen auch Banken diese Kreditvariante zunehmend als selbstverständlichen Teil des Finanzierungsmix wahr”, erläutert Prof. Dr. Dirk Schiereck von der TU Darmstadt, der die Untersuchung wissenschaftlich begleitet hat. „Gerade die Empfehlungen durch die Hausbanken und die Hinweise der Steuerberater werden künftig dazu beitragen, die Akzeptanz der Internet-Kreditplattformen im deutschen Mittelstand noch weiter zu steigern.”

Schon heute steht die mittelständische Wirtschaft dieser Kreditvariante aufgeschlossen gegenüber. Dem „Finanzierungsmonitor 2017″ zufolge hat beinahe jedes zweite über Internet-Betriebsmittelkredite informierte Unternehmen das Thema von sich aus bei seiner Hausbank oder einem anderen Institut angesprochen. Das Interessante an einer digitalen Plattform ist nach Einschätzung der Befragten vor allem die schnellere Kreditentscheidung (60 Prozent), die Verbreiterung der Finanzierungsbasis (47 Prozent) sowie Zugang zu unbesicherten Krediten (45 Prozent).

„Die Bindung zu den traditionellen Banken nimmt ab. Immer mehr Mittelständler sind heutzutage bereit, alternative Kreditmöglichkeiten zu nutzen”, beobachtet creditshelf-Geschäftsführer Dr. Daniel Bartsch. „Der Zugang zu unbesicherten Krediten vergrößert den finanziellen Spielraum für die Mittelständler – schließlich verlangen Banken in der Regel Sicherheiten. Und in manchen Situationen muss das Geld einfach zügig fließen. Deshalb sind schnelle Entscheidungen den Unternehmen besonders wichtig.”

Quelle: creditshelf GmbH

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou ist Mitglied in der MiNa-Redaktion und schreibt über Wirtschaftsverbände, Macher im Mittelstand, Produkte + Dienstleistungen, Digitale Wirtschaft und Familienunternehmer.
Mail: redaktion@mittelstand-nachrichten.de

Ihr Kommentar zum Thema

Veröffentlicht am: