Heidelberger Zahlungsinstitut wickelt Payment über gesicherte Treuhandkonten ab

Heidelberg – Die Heidelberger Payment GmbH, kurz: heidelpay, ein von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht zugelassenes und beaufsichtigtes Zahlungsinstitut für alle gängigen Zahlungsverfahren im Internet (www.heidelpay.de), hat Crowdfox als neuen Kunden gewonnen. Als faire Alternative zu den bekannten Marktplätzen Amazon und Ebay ist Crowdfox (www.crowdfox.com) der erste B2C-E-Commerce-Kundenclub, dessen Mitglieder dank einer eigens entwickelten Technologie Millionen von Artikeln im Schnitt zehn Prozent günstiger kaufen können als auf Plattformen wie etwa Amazon. Die Technologie basiert auf der semantischen Analyse von sekündlich Tausenden Verkaufs-, Preis- und Kaufdaten. Damit bietet Crowdfox das erste Geschäftsmodell im E-Commerce, das sich das Potenzial von Big Data für Preisberechnung und Verkaufssteuerung zunutze macht und die Vorteile komplett an seine Mitglieder weitergibt.

Quelle: Heidelberger Payment GmbH

Quelle: Heidelberger Payment GmbH

Während Verbraucher gegen eine Monats- oder Jahresgebühr auf Crowdfox zu Bestpreisen einkaufen können, ist die Nutzung der Plattform für Händler völlig kostenfrei: Sie sparen sich die Marketing- und Vertriebskosten, die sich üblicherweise auf acht bis 15 Prozent des Verkaufspreises belaufen. Zur Abwicklung der Zahlungsprozesse setzt Crowdfox auf die Marktplatzlösung von heidelpay: Das Zahlungsinstitut stellt den Endkunden die Zahlungsmittel Sofortüberweisung, Kreditkarte sowie Paypal zur Verfügung, übernimmt das Auszahlungsmanagement und wickelt das Payment über seine eigenen Treuhandkonten ab. Damit sind die Kundengelder absolut sicher.

Quelle: heidelpay

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: