Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2014/15 stieg der Honorarumsatz des weltweiten BDO Netzwerks um 13 Prozent auf 7,3 Milliarden US-Dollar. Gleichzeitig hat BDO seine internationale Präsenz weiter ausgebaut und um zusätzliche Länderbüros erweitert.

Wesentlich hierfür waren ein fortgesetztes organisches Wachstum und zahlreiche Übernahmen und Zusammenschlüsse in allen Regionen. Während die Region Europa, Naher Osten und Afrika um 3 Prozent wuchs, legten die Regionen Asien-Pazifik um 10 Prozent und Nord-, Mittel- und Südamerika um 22 Prozent zu. In den USA übersprang BDO mit einem Plus von 29 Prozent erstmals die Marke von 1 Milliarde US-Dollar.

Der besonders auf den kleineren Beratungsnetzwerken lastende Konsolidierungsdruck hat BDO im vergangenen Geschäftsjahr diverse Übernahmen und Zusammenschlüsse ermöglicht, insbesondere in den USA, Kanada, Österreich, Italien, Frankreich und Australien. In Deutschland ging aus dem Zusammenschluss mit dnp Depping die Neugründung BDO Restructuring hervor, der erste auf Insolvenzen spezialisierte Fachbereich eines Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsnetzwerks in Deutschland. Zudem konnte BDO bedeutende global tätige Mandanten hinzugewinnen.

International ist BDO mittlerweile mit 1.408 Büros (+ 6%) und über 64.000 Mitarbeitern (+ 8%) in 154 Ländern (+ 3) vertreten.

Quelle: BDO AG

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: