Berlin/Dreilinden – Volvo hat die aktivste Fangemeinde unter den Automarken, Audi und BMW folgen auf Platz zwei und drei. Das ergab der „Involvement-Index 2017“ der Ruhr-Universität Bochum. Berechnungsgrundlage ist die Zahl der Forenbeiträge auf MOTOR-TALK.de, eine Marke der mobile.de GmbH, in Relation zur Anzahl der in Deutschland zugelassenen Fahrzeuge jeder Marke.

„Volvos Fangemeinde wächst seit Jahren“, so Malte Krüger, Geschäftsführer von mobile.de. „Keine andere Marke wird auf MOTOR-TALK so intensiv diskutiert. Die neuen Modelle der Schweden kommen im Markt sehr gut an.“ Das zeigt sich auch im Involvement-Index: Der vergleichsweise kleine Autobauer verweist die deutschen Premiumhersteller Audi und BMW mit deutlichem Vorsprung auf Rang zwei und drei. Land Rover und Mercedes machen die Top 5 voll.

Quelle: mobile.de GmbH

Günstige Anbieter auf den hinteren Rängen

Am Ende der Liste finden sich vor allem günstige Anbieter wie Dacia, Suzuki und Mitsubishi. „Wir gehen grundlegend davon aus, dass die emotionale Bindung eines Autofahrers an sein Fahrzeug desto höher ist, je mehr er sich darüber austauscht“, sagt Dr. Rüdiger Hossiep, Leiter der Studie. Demnach hängen Fans oder Fahrer von Volvo ganz besonders an ihrem Auto.

Quelle: mobile.de GmbH

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou

Despina Tagkalidou ist Mitglied in der MiNa-Redaktion und schreibt über Wirtschaftsverbände, Macher im Mittelstand, Produkte + Dienstleistungen, Digitale Wirtschaft und Familienunternehmer.

Mail: redaktion@mittelstand-nachrichten.de