Aktuelle MeldungenUnternehmen

Neues Unternehmernetzwerk in Meißen gegründet

BNI-Chapter „St. Benno” ab sofort in der Wein- und Porzellanstadt aktiv

Nach vier Chaptern in Dresden, zwei in Chemnitz sowie je einem in Leipzig, Pirna, Radebeul, Bautzen, Markkleeberg, Bitterfeld, Döbeln, Zwickau und Plauen hat nun auch Meißen sein eigenes BNI-Unternehmernetzwerk. Das neue Chapter trägt den Namen „St. Benno” in Erinnerung an den Meißner Bischof St. Benno, der manches anders machte als seine Vorgänger. In diesem Chapter vereinen sich ab sofort Meißner Unternehmen vom Architekten bis hin zur Wirtschaftsberatungsgesellschaft, um das Prinzip der professionellen Geschäftsempfehlungen zu leben.

Initiator der Meißner Gruppe ist der Roßweiner Unternehmer Walter Stuber von der „Gemeinhardt Gerüstbau Service GmbH”, der allwöchentlich bereits im Radebeuler BNI-Chapter aktiv ist. Zur ehrenamtlichen Gründungs-Direktorin, die das Netzwerk für das erste Jahr leiten wird, wurde die Ebersbacher Steuerberaterin Ellen Schallschmidt-Mietzsch, die in Radebeul eine Steuerkanzlei führt, gewählt. Ihr zur Seite stehen der Meißner Rechtsanwalt Tino Rasser (brr Anwaltskanzlei) als Mitgliederkoordinator und Katrin Zache, Geschäftsführerin der Elektro-Zocher GmbH & Co. KG aus Zehren, als Schatzmeisterin.

Jens Fiedler, Chef von „BNI Deutschland Südost”, freut sich über den Meißner BNI-Zuwachs: „Mit 16 Chaptern in Mitteldeutschland sind wir jetzt mehr als gut aufgestellt. In naher Zukunft wollen wir weitere Gruppen in Oschatz und Nordsachsen ins Leben rufen. Somit würde sich gerade für die Meißner das Empfehlungsnetzwerk in Heimatnähe nochmals erheblich erweitern. Wir sind auf einem guten Weg!”

Getreu dem Motto: „Wer gibt, gewinnt”, basiert BNI weltweit bereits seit mehr als 30 Jahren auf dem Prinzip gegenseitiger Geschäftsempfehlungen. Diese geben sich die Unternehmer zu allwöchentlichen Treffen am Morgen, bei denen man sich innerhalb des Chapters besser kennenlernt.

Ab sofort treffen sich die bis jetzt 20 Mitglieder jeden Donnerstag um 6.45 Uhr im Meißner Hotel „Knorre” und freuen sich dabei natürlich auf Gäste und perspektivisch weitere Mitglieder. „Aktuell sind wir auf der Suche nach einem Fotografen, einem Gas- und Wasserinstallateur und einem Bauunternehmen für unser neugegründetes Chapter”, so Schallschmidt-Mietzsch abschließend.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"