Eschborn – Qualität belebt das Geschäft: In den vergangenen Jahren hat sich LG Electronics zu einem der weltweit führenden Anbieter im Photovoltaik-Segment entwickelt. Die rasant gestiegene Nachfrage nach technologisch führenden Modulen wie NeON R, NeON 2 oder NeON 2 Black führte zusammen mit dem generellen Marktwachstum der Solarbranche dazu, dass LG nicht alle Bedarfe vollständig decken konnte. Um die Situation in der Lieferkette bis zum Jahresende zu entspannen, bringt der Hersteller jetzt die nächste Produktionslinie in Gumi (Südkorea) an den Start.

Bis zum Ende des Jahres 2017 ist ein Ausbau der Fertigungskapazitäten von Solarmodulen auf 1.900 MWp geplant. Bis zum Jahr 2020 soll die Gesamtkapazität auf 3.600 MWp erweitert werden. Die höheren Fertigungskapazitäten erlauben es LG perspektivisch, die steigende Nachfrage nach insbesondere Qualitätsmodulen wie dem LG NeON R oder dem LG NeON 2 auf allen Märkten weltweit vollends zu bedienen.

Quelle: LG Electronics/LEWIS – Global Communcations

Portfolio deckt komplette Bandbreite von Kundenanforderungen ab

Eine ausgewogene Verknüpfung von Design und Leistung bietet das Top-Modell LG NeON R. Durch eine innovative Zellstruktur ohne Elektroden auf der Vorderseite wird die Nutzung des Lichts maximiert. Dadurch erzielt dieses Top-Premium-Modul eine Spitzenleistung von bis zu 365 Wp bei einer Moduleffizienz von 20,8 Prozent. „Die Tatsache, dass unsere Produktionslinien zurzeit vollends ausgelastet sind, ist ein aussagekräftiger Beleg für die hohe Qualität unserer PV-Module und die kundengerechte Gestaltung unseres Portfolios“, erläutert Michael Harre, Vice President der EU Solar Business Group bei LG Electronics Deutschland. „Künftig werden wir noch stärker in den Ausbau unserer Kapazitäten investieren und uns dadurch in die Lage versetzen, den Bedarf unserer Partner sowie der Endanwender auf lange Sicht lückenlos zu decken.“ Das LG NeON 2 bringt es auf eine Leistung von bis zu 335 Wp. Dank einer Belastbarkeit von bis zu 6.000 beziehungsweise 5.400 Pascal auf der Vorder- und Rückseite trotzt das Modul auch stürmischen Wetterverhältnissen. Die Full Black-Variante des NeON 2 punktet mit einem Ertrag von bis zu 320 Wp und einer komplett schwarzen Front.

Quelle: LG Electronics/LEWIS – Global Communcations

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou

Despina Tagkalidou ist Auszubildende zur "Kauffrau für Marketingkommunikation" beim ARKM Online Verlag in Gummersbach. Neben ihren täglichen Aufgaben in den Bereichen Werbung, Public Relations, Messe und Design unterstützt sie die Mittelstand-Nachrichten in Form von aktuellen Meldungen.