Verschiedenes

Warnsystem für Schulen in Baden-Württemberg

Berlin (ots) – Baden-Württemberg führt ein neues Alarmierungs- und Informationssystem zur Erhöhung der Sicherheit an öffentlichen Schulen ein. In akuten Krisensituationen werden Warnmeldungen künftig über ein von der e*Message-Unternehmensgruppe betriebenes Funkrufnetz versendet.

Alle öffentlichen Schulen in Baden-Württemberg werden nach den Osterferien mit Funkempfängern (Pager) ausgestattet. Dies teilte das Kultusministerium in Stuttgart mit. In Absprache mit dem Lagezentrum der Polizei können durch den Krisenstab des Ministeriums in akuten Krisensituationen mittels Pager Warnmeldungen schnell an die Schulleitungen übermittelt werden.

Diese Warnmeldungen werden über das bundesweit flächendeckend verfügbare Funkrufnetz der in Berlin ansässigen e*Message-Unternehmensgruppe übertragen. Das vorrangig für professionelle Anwendungen betriebene Funkrufnetz arbeitet unabhängig von öffentlichen Mobilfunk- und anderen Telekommunikationsnetzen. e*Message stellt sowohl die Pager als auch die Dienstleistung für das Land Baden-Württemberg zur Verfügung. Bei den Pagern handelt es sich um kleine, tragbare Geräte, die ausschließlich für den Empfang von Warnmeldungen des Krisenstabes konfiguriert worden sind.

“Wir wollen gemeinsam mit den Kommunen die Sicherheit der Schülerinnen und Schüler gerade in Krisensituationen verbessern”, so Kultusministerin Gabriele Warminski-Leitheußer. Damit wird eine Empfehlung des Expertenkreises Amok und eines Sonderausschusses des Landtages umgesetzt. e*Message, Betreiber professioneller Alarmierungsnetze in Deutschland und Frankreich, unterstützt dieses Anliegen durch sein hochverfügbares Alarmierungsnetz. Weitere Bundesländer, Kreise und Städte beschäftigen sich ebenfalls mit der Vorbereitung adäquater Maßnahmen zur Erhöhung der Sicherheit an den Schulen.

e*Message ist für Behörden und Unternehmen erfolgreich auf dem Gebiet der Warnung in Krisensituationen tätig und als einziger Netzbetreiber bereits seit 2004 an das Satellitengestützte Warnsystem (SatWas) des Bundes angeschlossen.

Link zum Pressetext des Kultusministeriums Baden-Württemberg:

e*Message Wireless Information Services GmbH

e*Message ist als Netzbetreiber kontinentaleuropäischer Marktführer im Funkruf (Paging) mit Tochtergesellschaften in Deutschland und Frankreich. Die e*Message-Dienste Alerting (e*BOS, e*Cityruf) und Data Broadcast (e*Warn, e*Nergy, e*Skyper, e*Broker) werden von Hunderttausenden Einzelkunden, Behörden, Institutionen und renommierten Unternehmen genutzt. Im Januar 2000 gegründet, hat e*Message im gleichen Jahr die Funkrufaktivitäten der Deutschen Telekom sowie der France Télécom übernommen und weiterentwickelt. Die Betriebszentralen der Unternehmensgruppe befinden sich in Berlin und in Paris. Seit Ende 2005 betreibt e*Message darüber hinaus ein leistungsstarkes Bündelfunknetz für Sprache und Daten (e*Dispatch) im Großraum Berlin – Brandenburg.

Orginal-Meldung: http://www.presseportal.de/pm/15221/2234153/warnsystem-fuer-schulen-in-baden-wuerttemberg/api

Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Das könnte auch interessieren
Close
Back to top button