Verschiedenes

VIATAG macht das Auto zur Kreditkarte

München (ots) – Kleiner Funkaufkleber (RFID) an der Windschutzscheibe versieht das Fahrzeug mit einer berührungslosen Identifizierungs- und Zahlungsfunktion

Schon im Vorfeld der CeBIT zeigen zahlreiche Unternehmen wie bspw. Automobilhersteller, Parkhausbetreiber, Kredit- und Bonuskartengesellschaften, Tankstellen und Telekommunikationskonzerne reges Interesse an der Lösung

CeBIT-Pressegespräch vereinbaren unter: Tel.: 0611 / 973150, Fax: 0611 / 71 92 90 oder E-Mail: [email protected]

Die motionID technologies AG stellt anlässlich der CeBIT ein neuartiges System mit der Bezeichnung VIATAG vor, das jedes Auto in eine Kreditkarte verwandeln kann. Hierzu wird an der Windschutzscheibe ein kleiner Funkaufkleber (RFID) angebracht, der das Fahrzeug mit einer berührungslosen Identifizierungs- und Zahlungsfunktion versieht.

Das Einsatzspektrum von VIATAG ist vielfältig, der Anbieter spricht von einer neuen Generation von Fahrzeug-Anwendungen. Als Beispiel wird das automatische Bezahlen im Parkhaus genannt: Die Schranke geht auf, sobald sich das Auto nähert, beim Ausfahren wird die Parkgebühr abgebucht, der Gang zum Kassenautomaten entfällt. VIATAG hat sich bereits bei mehreren Parkhäusern im Dauereinsatz bewährt. Ebenso ist es möglich, bei einem Drive-Thru-Schalter während des Durchfahrens automatisch zu bezahlen statt Kleingeld durchs Fenster reichen zu müssen. An Tankstellen und in Waschstraßen könnte das Auto ebenfalls “von selbst” bezahlen. Kommunen können das Anwohnerparken mit den Funkaufklebern erleichtern und automatisieren. Autovermieter und Fuhrparkmanager können das Flottenmanagement durch die automatische Identifizierung optimieren. “Das Spektrum der AutoID-Anwendungen reicht bis zur Verkehrssteuerung oder der intelligenten Verbindung des Autoverkehrs mit dem öffentlichen Personennahverkehr”, erklärt motionID-Vorstand Christian Utz.

Schon im Vorfeld der CeBIT haben zahlreiche Unternehmen und Organisationen reges Interesse an der Lösung gezeigt, teilt die motionID technologies AG mit. Dazu zählen neben Automobilherstellern und Zulieferern auch Parkhausbetreiber, Tankstellen, Flottenmanager und Autovermietungen. Ebenfalls zum Kreis der Interessenten gehören Systemgastronomieketten, Telekommunikationskonzerne, Kredit- und Bonuskartengesellschaften sowie Einzelhandels- und Hotelketten und Kommunen.

Das AutoID-System VIATAG basiert auf langjährigen Forschungsarbeiten des Fraunhofer-Instituts für Materialfluss und Logistik (IML). Die Entwicklung zur Serienreife und Markteinführung erfolgt durch die motionID technologies AG, ein Unternehmen der Barkawi-Gruppe. Sie fasst das langjährige Know-how im Bereich Tracking Tracing, fundierte RFID-Kompetenz sowie innovative ePayment-Lösungen zusammen. Durch die Kombination dieser unterschiedlichen Technologien ist ein System entstanden, das vielfältige Anwendungen rund um das Thema Mobilität ermöglicht. VIATAG hat sich bereits bei mehreren Parkhäusern im Dauereinsatz bewährt.

Orginal-Meldung: http://www.presseportal.de/pm/83196/1767868/viatag/api

Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"