Mainz (ots) – Jean-Claude Juncker, der Vorsitzende der Euro-Gruppe, spricht über aktuelle Herausforderungen im Euro-Raum, Prof. Dr. Peter Bofinger, Mitglied des Sachverständigenrates und Professor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Würzburg, beleuchtet weltwirtschaftliche Umbrüche und Prof. Dr. Wilhelm Hankel, wirtschaftspolitischer Regierungsberater, wird sich kritisch zur Reform des Finanzsystems äußern.

Coface Deutschland lädt ein zum Kongress Länderrisiken 2011 am 12. Mai in der Mainzer Rheingoldhalle. Die Veranstaltung beginnt um 9:00 Uhr.

Die namhaften Redner und top-aktuelle Themen sorgen dafür, dass der Kongress Länderrisiken 2011 wieder zu einer der führenden Veranstaltungen zum Risikomanagement in Deutschland wird.

Journalisten sind herzlich eingeladen, sich in Plenardiskussionen und zahlreichen Workshops über die aktuellen Einschätzungen namhafter Experten zu informieren.

Interviewtermine mit den Gastrednern sind möglich. Bitte melden Sie sich hierfür an.

Das detaillierte Programm zum Kongress Länderrisiken 2011 finden Sie unter www.laenderrisiken.de Anmeldungen zum Kongress direkt über Coface Deutschland: Stephanie Charpentier Unternehmenskommunikation Coface Deutschland AG Isaac-Fulda-Allee 1 55124 Mainz www.coface.de Telefon + 49 (0) 61 31 / 323 – 542 Telefax + 49 (0) 61 31 / 323 – 114

Orginal-Meldung: http://www.presseportal.de/pm/51597/2037804/coface_deutschland/api

ANZEIGE:
Veröffentlicht am: