Berlin. Tipps zum Studium nach der Ausbildung gibt der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) in einer neu aufgelegten Informationsbroschüre. Der Ratgeber geht ausführlich auf die Studienmöglichkeiten für Ausgelernte ohne Abitur ein und erklärt die Unterschiede zwischen dem direkten Weg an die Uni, der nachgeholten Hochschulreife über den sogenannten Zweiten Bildungsweg und der Alternative eines Studiums an der Berufsakademie.

Zudem gibt die Broschüre wertvolle Tipps zur Auswahl des richtigen Studiengangs, zur Studienorganisation und nicht zuletzt zum Studium parallel zu Arbeit oder Kindererziehung. Der Ratgeber geht auch auf unterschiedliche Möglichkeiten der Studienfinanzierung von BAföG bis Studienkredit ein und erläutert, was Studierende mit Nebenjobs beachten sollten. Die Broschüre “Ausgelernt – und nun? Studieren!” ist als kostenloser Download im Internet verfügbar.

Surftipps:

www.berufsausbildung-online.de

www.azubistar.de

Veröffentlicht von:

Sven Oliver Rüsche
Sven Oliver Rüsche
Sven Oliver Rüsche ist Gründer der Mittelstand-Nachrichten und schreibt über Wirtschaftsverbände, Macher im Mittelstand, Produkte + Dienstleistungen, Digitale Wirtschaft und Familienunternehmer. Er ist als Journalist Mitglied im DPV Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V. / Mitgliedsnummer: DE-537932-001 / Int. Press-Card: 613159-537932-002. Er ist unter redaktion@mittelstand-nachrichten.de in der Redaktion erreichbar.
Veröffentlicht am: