Verschiedenes

Tagesgeld 2013 endgültig am Ende oder weiter lohnende Anlage?

Bonn (ots) – Für Tagesgeldanleger war 2012 kein gutes Jahr. Selbst die Spitzenreiter der Anbieter rutschten mit den Konditionen unter die 2-%-Marke, Filialbanken und Sparkassen haben sich fast schon aus dem Marktsegment verabschiedet. Verschwindet das Tagesgeld in der Bedeutungslosigkeit oder bleibt es die einzige lohnende Alternative um der Inflation zu trotzen?

Sparer bleiben laut Gfk Studie beim Tagesgeld Anbieter

Gerade erst mussten die Sparer im Herbst 2012 eine Senkung der Zinssätze bei Tagesgeldern hinnehmen. Was bleibt den konservativen Anlegern noch? Incentiviert durch Sonderkonditionen für Neukunden wechselten immer mehr Verbraucher zu den Direktanbietern. Die Krux ist nur, dass diese Sonderkonditionen zeitlich limitiert sind, die Rendite danach oft nur noch durchschnittlich ist.

Die aktuelle Zinsentwicklung beim Tagesgeld für die ersten Tage des neuen Jahres 2013 zeigt, dass die von Barclays bei der GfK in Auftrag gegebene Studie, nach Erfahrung des Tagesgeldportals http://www.tagesgeldvergleich.org, aktueller denn je ist und die Kernaussage weiterhin zutreffend ist. Die GfK Studie belegt, dass Sonderkonditionen keinen Anlass für “Zinshopping” darstellen. Wurde ein Tagesgeldkonto eröffnet, bleiben die Kunden auch nach Ablauf der Incentivierung der Bank treu. 70 Prozent der Tagesgeldkonten bei den Banken sind drei Jahre oder älter, lediglich 17 Prozent der Anleger betreiben aktiven Kontenwechsel, um sich immer die besten Konditionen zu sichern, so das Ergebnis der Studie. Bei der Auswahl des richtigen Tagesgeldanbieters sind Vergleichsportale, wie unter http://www.tagesgeldvergleich.org/tagesgeld-anbieter.html zu finden, die beste Möglichkeit, um sich über die tagesaktuell besten Konditionen zu informieren.

Längerfristige Anlagen sind keine Alternative

Optional läge ein Investment in Termingelder nahe. Eine Betrachtung der Konditionen macht aber deutlich, dass es kaum sinnvoll ist, eine Zinsbindung von zwei Jahren einzugehen – die Margen zu Tagesgeldern machen die Festlegung nicht wett. Bundesanleihen rentieren, wenn überhaupt, auch nur noch marginal über den Tagesgeldsätzen. Für Verbraucher bleibt in dieser Situation nur das Tagesgeld!

Orginal-Meldung: http://www.presseportal.de/pm/107726/2395569/tagesgeld-2013-endgueltig-am-ende-oder-weiter-lohnende-anlage/api

Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"