Verschiedenes

SQS gewinnt Aufträge im Wert von 10 Millionen Euro

Köln (ots) – Die SQS Software Quality Systems AG, der weltweit führende Spezialist für Software-Qualität, hat zahlreiche Neuaufträge gewonnen. Sie werden in den kommenden zwei Jahren einen Umsatz von rund zehn Millionen Euro generieren. Das Neugeschäft ist unter anderem Folge der kürzlich bekannt gegebenen SQS-Partnerschaft mit Siemens. In deren Rahmen stellt SQS vor allem in der Automobilindustrie Software-Test-Services für Siemens-Kunden bereit.

Von den Neuverträgen schloss SQS drei mit Kunden in Europa, zwei in den USA und einen in Japan ab. In Japan ist SQS damit zum ersten Mal als Testdienstleister tätig. Die Verträge in den Vereinigten Staaten stützen den strategischen Fokus von SQS auf das dortige Geschäft. Der US-Markt ist der weltweit größte für Software-Test-Dienstleistungen. Er bietet Opportunitäten sowohl beim Testen von Software-Produkten als auch in der Automobilindustrie.

Außerhalb der Fertigungsindustrie hat SQS einen Mehrjahresvertrag mit einem Schweizer Verkehrsinfrastrukturanbieter sowie Neuaufträge von einer global agierenden Versicherung, einem multinationalen Produzenten von Konsumgütern sowie einer britischen Bank erhalten.

All diese Neuverträge mit einem Gesamtvolumen von rund zehn Millionen Euro für die nächsten beiden Jahre zeigen, dass die strategische SQS-Expansion in neue Länder und mit einem Fokus auf die Fertigungsindustrie Früchte trägt. In der industriellen Fertigung verfügt SQS über tief gehendes Branchen- und breites Technologie-Know-how.

Über dieses Neugeschäft hinaus konnte SQS im zweiten Halbjahr 2012 eine erhebliche Anzahl bereits bestehender Managed-Service-Verträge verlängern und teilweise erweitern. Auf das gesamte Geschäftsjahr gerechnet, machen Managed Services nun 35 Prozent des SQS-Geschäfts aus, während es im ersten Halbjahr 2012 noch 33 Prozent waren. Diese Entwicklung geht konform mit dem Unternehmensziel, im kommenden Jahr rund 40 Prozent des Umsatzes mit Managed Services zu erzielen.

“Meine ersten Monate als CEO von SQS haben sich als äußerst positiv erwiesen”, kommentiert Diederik Vos, Chief Executive Officer von SQS. “Wir haben bei all unseren strategischen Zielvorgaben deutliche Schritte nach vorn gemacht. Seit Bekanntgabe der Halbjahresergebnisse schlossen wir eine Menge an strategisch wichtigen Verträgen. Sie bringen uns dabei voran, mehr Managed Services und jene speziellen Beratungsdienstleistungen zu liefern, die wir jüngst auf den Markt gebracht haben.”

Weitere Informationen unter: www.sqs.com

Orginal-Meldung: http://www.presseportal.de/pm/59273/2373150/sqs-gewinnt-auftraege-im-wert-von-10-millionen-euro/api

Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"