Verschiedenes

SEO im Recruiting – Mit VDB Digital mehr Bewerber über Google erreichen und die richtigen Mitarbeiter einstellen

So funktioniert die Mitarbeitergewinnung mit SEO

Der Fachkräftemangel in Deutschland macht sich bei der Personalsuche für viele Firmen deutlich bemerkbar. Wenig bis gar keine Bewerbungen auf eine ausgeschriebene Stelle gehören für HR-Abteilungen von Unternehmen oftmals zum Alltag. Umso wichtiger ist es, die Zeichen der Zeit zu erkennen und funktionierende und zeitgemäße Methoden zur Personalgewinnung zu nutzen. Hierbei zählt, dass neben der Quantität auch die Qualität der eingehenden Bewerbungen steigt. Eine der wichtigsten Maßnahmen der modernen Mitarbeitergewinnung ist heutzutage die Suchmaschinenoptimierung (SEO). Untermauert wird dies durch den Fakt, dass 78% aller Jobsuchen bei Google beginnen.

SEO als Erfolgsfaktor im Recruiting

Bei der digitalen Personalbeschaffung ist es von entscheidender Bedeutung, in den organischen Suchergebnissen von Google sichtbar zu sein. Suchbegriffe, die mit der jeweiligen Stellenbezeichnung und Ihrer Branche in Verbindung stehen, sind hier besonders relevant. Die eigentliche Kunst besteht darin, Ihr SEO so zu steuern, dass es von den Besonderheiten Ihres Angebots und Ihrem Unternehmen als attraktiver Arbeitgeber bestimmt wird. Mit Hilfe von VDB Digital und der richtigen SEO-Strategie im Recruiting können Sie die Anzahl Ihrer Bewerbungen vervielfachen und Ihre offenen Stellen zeitnah besetzen, daher sollten Sie nicht zögern, dort eine Erstberatung anzufragen.

Die Möglichkeit von SEO, die richtigen Bewerber anzusprechen, ist ein entscheidender Vorteil bei der Personalsuche. Der passende Bewerber kann wesentlich schneller und mit weniger Aufwand angesprochen werden, und zwar genau dort, wo er aktiv nach neuen Jobangeboten sucht, nämlich bei Google.

Darüber hinaus erhöht eine für Suchmaschinen optimierte Website den Bekanntheitsgrad eines Unternehmens als Arbeitgeber. 64% aller Bewerber informieren sich online über das Unternehmen, bevor sie ihren Lebenslauf abschicken. Etwa 37 % der potenziellen Bewerber verzichten sogar auf eine Bewerbung, wenn sie online nicht genügend Informationen über die Stelle finden. Heutzutage ist es wichtig, dass Sie Ihrer Online-Präsenz große Aufmerksamkeit schenken, denn es ist wichtig, von potenziellen Kunden und Mitarbeitern gesehen zu werden. Wenn Sie Ihre Online-Sichtbarkeit erhöhen und es qualifizierten Interessenten erleichtern wollen, Sie zu finden, ist es unvermeidbar in professionelle Suchmaschinenoptimierung zu investieren.

So hilft Google for Jobs Bewerbern und Unternehmen

Mit der von Google entwickelten Technologie „Google for Jobs“ werden die Suchanfragen von Arbeitssuchenden über viele Kanäle hinweg analysiert, um relevante Suchbegriffe zu ermitteln. Sie sammelt die besten Ergebnisse von mehreren Stellenbörsen, darunter LinkedIn, Glassdoor, CareerBuilder, Monster und viele weitere Anlaufstellen. Google for Jobs trägt zweifellos dazu bei, Arbeitssuchende auf relevante offene Stellen aufmerksam zu machen.

Google als Jobportal

Für Jobsuchende ist es einfacher, ihre Suche über Google durchzuführen und relevante Ergebnisse aus dem gesamten Web zusammengestellt zu bekommen. Für viele Stellen werden neben der Stellenbeschreibung auch Bewertungen und Arbeitgeberbewertungen über Google for Jobs angezeigt. Damit fungiert Google als ultimatives Jobportal. Statt der Konkurrenz der anderen Jobbörsen nur voraus zu sein, fusioniert es die Stärken und Informationen der Stellenbörsen und vereinfacht die Suche für Jobinteressierte.

Nutzer, die bei Google angemeldet sind, haben auch Zugang zu anderen nützlichen Daten, wie z. B. geschätzte Reisezeiten. Damit vereint Google in nur einem Suchvorgang einen ganzen, teilweise mühseligen Prozess, von der Stellensuche über das Informieren über den Arbeitgeber bis hin zur Berechnung des Fahrweges.

Deshalb ist SEO heutzutage für Unternehmen so wichtig

Der Bereich Recruiting und die Funktion „Google for Jobs“ zeigt, wie wichtig SEO heutzutage für Unternehmen ist. Die effektiven Möglichkeiten der Personalbeschaffung und Jobsuche sollten Unternehmen für sich nutzen und die entsprechenden Informationen mit Hilfe von SEO zielgerichtet liefern. Nur so wird sichergestellt, dass das eigene Jobangebot in Google auch erkannt und im besten Fall als höchst relevant für den jeweiligen Suchbegriff eingestuft wird.

Selbstverständlich sollten Unternehmen anerkennen, dass SEO in anderen Geschäftsbereichen wie Marketing, Branding und Verkauf einen großen Faktor inne nimmt. Um in jedweden Segmenten marktgerecht zu bleiben, ist es unumgänglich, den Online Auftritt so zu optimieren, um die Kunden, Bewerber, Partner und sonstige interessierte Parteien mit einem benutzerfreundlichen und relevanten Inhalt zu begeistern.

Zeige mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"