Aktuelle MeldungenMobilVerschiedenes

RWE Effizienz zeigt auf der eCarTec neue Ladelösungen für gewerbliche E-Flotten

Dortmund (ots) – RWE Effizienz stellt auf der eCarTec München, der internationalen Leitmesse für Elektromobilität, zwei neue Ladelösungen für E-Fahrzeuge in Firmenflotten vor.

Für Firmen, die eine umfassende Ladeinfrastruktur aufbauen, bietet RWE Effizienz ab sofort das innovative “RWE eTerminal” an. Es steht für den Aufbau und Betrieb einer großen Anzahl an Ladeboxen und Ladesäulen bereit – beispielsweise an Unternehmensstandorten oder in Parkhäusern – und ist in der Lage, einen ganzen Ladestationspark zu steuern. Durch den Ladevorgang lassen sich die Autos zudem einfach und schnell an die individuelle IT-Welt des Kunden anbinden.

Auch die intelligente “RWE eStation smart touch” nutzt die vollen Möglichkeiten der Datenanbindung. Mit dieser Ladesäule laden zwei Elektroautos im Unternehmen parallel wieder auf.

Bei beiden RWE-Lösungen werden wichtige Daten, etwa der Kilometerstand eines Firmenwagens, von den Fahrern an nutzerfreundlichen Touch-Displays erfasst. Diese Informationen können automatisch und unkompliziert in bestehende Flottenmanagement-Systeme übertragen werden. Auch die Eingabe anderer Parameter wie etwa Gutscheincodes aus Kundenaktionen ist vorgesehen.

 Quellenangabe: "obs/RWE Effizienz GmbH"
Quellenangabe: “obs/RWE Effizienz GmbH”

“Die Zukunft gehört IT-gestützten Ladelösungen für die E-Flotte. Damit unsere Kunden bei der Auswahl immer bedarfsgerecht entscheiden, beraten wir jeden Flottenbetreiber individuell”, sagt Marcus Groll, Leiter Vertrieb Elektromobilität der RWE Effizienz GmbH. “Auch im Anschluss unterstützen wir unsere Flottenkunden im dauerhaften Ladeinfrastrukturbetrieb”, so Groll.

Durch die intelligente Vernetzung aller Ladepunkte passt sich die Ladung immer optimal an den Stromverbrauch im Unternehmensnetz an. Spitzen können damit geglättet werden.

Sowohl die “RWE eStation smart touch” als auch das “RWE eTerminal” bieten eine automatische Freischaltung per Plug&Charge (Einstecken und Laden) oder über RFID an. Die transparente Datenerfassung ermöglicht darüber hinaus eine einfache Abrechnung.

Ein weiterer Vorteil: Die Ladung der unternehmenseigenen E-Flotte muss nicht zwingend an den Stationen auf dem Werksgelände erfolgen. RWE und seine Partner bieten alleine in Deutschland 1.300 öffentlich zugängliche Ladepunkte an. Insgesamt betreibt RWE in Deutschland 1.700 Ladepunkte, europaweit sind es 2.700 – Werksstandorte und Unternehmensparkplätze eingerechnet.

Informieren Sie sich auf der eCarTec 2013 zu Flottenlösungen am Stand von RWE Effizienz: Halle A5/Stand 404

RWE Pressegespräch auf der eCarTec 2013: 15.10, 10.30 Uhr.

Über RWE Effizienz

Die RWE Effizienz GmbH ist Dienstleister für Energieeffizienz-Infrastruktur und Tochter der RWE Deutschland. Sie unterstützt Kunden dabei, Kosten zu sparen und die Umwelt zu schonen: von der E-Mobilität über dezentrale Energieerzeugung bis hin zur Hausautomatisierung SmartHome und Energieberatung – die RWE Effizienz geht die Energieeffizienz von A bis Z an und setzt durch innovative Ansätze und neue Produkte Standards. Mit Informationen und Aufklärung steigert sie das öffentliche Bewusstsein für Energieeffizienz. Wesentliche Fakten sind gebündelt zu finden auf www.rwe-effizienz.com, www.rwe-emobility.com, www.rwe.de/smarthome und www.energiewelt.de, dem Informations- und Beratungsportal zu Fragen der Energieeffizienz.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"