Verschiedenes

Rohstoffinformationen per Mail

Ein Unternehmen, welches in seinem betrieblichen Alltag mit der Verarbeitung von Rohstoffen konfrontiert ist, muss immer auf dem neuesten Stand bleiben. Heutzutage gestaltet sich dies nicht mehr so leicht, da die aktuellen Trends an den Rohstoffmärkten immer unübersichtlicher werden. Preise variieren stark, weshalb es dem Unternehmen erschwert wird, immer am Puls der Zeit zu bleiben.

 

Sich kostenlos informieren

 

Der Chefredakteur des Magazins „Stahl- und Metallpreise aktuell“ Sebastian Hell, möchte es Unternehmen zukünftig erleichtern, einen Überblick über die neuesten Entwicklungen an den Rohstoffmärkten zu behalten. Mit dem kostenlosen Newsletter „Rohstoffbeschaffung Aktuell“ werden Unternehmen zukünftig Rohstoffinformationen per Mail zugesandt. Einkäufer von Rohstoffen können sich in diesem kostenlosen Newsletter jedoch nicht nur über die aktuellen Entwicklungen und Preisänderungen am Rohstoffmarkt informieren. Des Weiteren gibt Hell in seiner Information hilfreiche Tipps, die in der Praxis für das jeweilige Unternehmen von großem Nutzen sein können.

 

Die tägliche Herausforderung gezielt meistern

 

Vor allem für Unternehmen, die es mit dem Einkauf von Industriemetallen und Spezialrohstoffen zu tun haben, sind die Rohstoffinformationen per Mail äußerst hilfreich. Wie bei allen Nachrichten überschlagen sich auch die Ereignisse an den Rohstoffmärkten. Der Newsletter filtert die Nachrichtenflut und stellt aktuelle Bewegungen und Ereignisse übersichtlich zusammen. So kann jedes Unternehmen genau die Information für sich nutzen, die für ihre tägliche Arbeit von großer Bedeutung ist.

 

Der Newsletter von Chefredakteur Sebastian Hell geht wöchentlich auf verschiedene Rohstoffe ein. Deren Wert und die Gewinnchancen für die damit arbeitenden Unternehmen werden analysiert und fachlich versiert beurteilt. Neben aktuellen Trends liefert der Newsletter allgemeine aktuelle Informationen zum Thema Rohstoffe. Hier wird beispielsweise auf aktuelle Entwicklungen eingegangen. Sämtliche Nachrichten werden aufbereitet und dem Abonnenten zur Verfügung gestellt.

 

Der Bezug des Newsletters „Rohstoffbeschaffung aktuell“ gestaltet sich individuell und kann vom Unternehmen auf die jeweiligen Bedürfnisse angepasst werden. Zu bestellen ist das Informationsangebot auf der Seite www.stahl-metallpreise.de/newsletter.htm. Ist ein Unternehmen einmal nicht mehr an den aktuellen Rohstoffinformationen per Mail interessiert, dann genügt ein Mausklick, um das Abonnement wieder zu beenden. Findet ein Betriebsurlaub statt, dann kann der Newsletterempfang sogar für diesen Zeitraum ausgesetzt werden.

 

Ein Fazit:

 

Für Unternehmen, die ihre Chancen auf dem Rohstoffmarkt wahren wollen, stellt der Newsletter „Rohstoffbeschaffung aktuell“ eine in Betracht zu ziehende Alternative dar. Daraus ergeben sich für das mittelständische Unternehmen gleich verschiedene Vorteile. Zum einen muss das Unternehmen nicht mehr selbst recherchieren. Aktuelle Entwicklungen am Rohstoffmarkt werden übersichtlich zur Verfügung gestellt und können so regelmäßig beobachtet werden. Die gewonnenen Erkenntnisse können in die tägliche Arbeit des Unternehmens einfließen und gewinnbringend ausgeschöpft werden. Weiterhin spricht für das kostenlose Informationsangebot, dass es von Fachleuten redaktionell geprüft zusammengestellt wurde. Auf die Informationen, die das Unternehmen erhält, kann es sich also ruhigen Gewissens verlassen. Ein weiterer positiver Aspekt ist die individuelle Nutzung, die der Betreiber seinen Newsletterabonnenten ermöglicht. Besteht der Bedarf der Rohstoffinformationen per Mail nicht mehr, dann kann der Empfang gestoppt werden. Eine Deaktivierung des Mailempfangs ist vorübergehend einstellbar, sollte dies vom Unternehmen gewünscht werden. Möchte ein Unternehmen den Überblick über die aktuellen Entwicklungen und Preisschwankungen an den Rohstoffmärkten nicht verlieren, dann sollte es über ein Abonnement des kostenlosen Newsletters „Rohstoffbeschaffung aktuell“ nachdenken. Von diesen Informationen kann das Unternehmen in hohem Maße profitieren.

Veröffentlicht von:

Sven Oliver Rüsche
Sven Oliver Rüsche
Sven Oliver Rüsche ist Gründer der Mittelstand-Nachrichten und schreibt über Wirtschaftsverbände, Macher im Mittelstand, Produkte + Dienstleistungen, Digitale Wirtschaft und Familienunternehmer. Er ist als Journalist Mitglied im DPV Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V. / Mitgliedsnummer: DE-537932-001 / Int. Press-Card: 613159-537932-002. Er ist unter [email protected] in der Redaktion erreichbar.
Zeige mehr
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"