UnternehmenVerschiedenes

Radio ENERGY und AS&S Radio setzen erfolgreiche Zusammenarbeit langfristig fort

Frankfurt am Main (ots) – Der Vermarkter AS&S Radio und die Sendergruppe Radio NRJ GmbH haben sich auf die Fortführung ihrer erfolgreichen Zusammenarbeit für die kommenden zwei Jahre verständigt.

Radio ENERGY gehört bereits seit 1999 zu den Vermarktungsmandanten der AS&S Radio, anfangs in der Einzel- und Kombivermarktung von ENERGY Berlin, später zusammen mit weiteren jungen Radio-Programmen aus dem AS&S Radio Portfolio auch in der heutigen AS&S Radio Deutschland-Kombi Young & Online.

Quellenangabe: "obs/AS&S Radio GmbH/Funkhaus Halle GmbH & Co. KG"
Quellenangabe: „obs/AS&S Radio GmbH/Funkhaus Halle GmbH & Co. KG“

Seit 2006 komplettieren die Programme ENERGY München, ENERGY Nürnberg und ENERGY Hamburg die ENERGY-Vermarktungsfamilie innerhalb des AS&S-Radio-Portfolios mit Beteiligungen an nationalen sowie regionalen AS&S Radio-Kombis.

„Ich freue mich sehr, dass wir unsere langjährige Arbeit gemeinsam auch in den kommenden Jahren fortsetzen“, sagt Oliver Adrian, Geschäftsführer AS&S Radio. „Die Sender von Radio ENERGY sind ein wichtiger Bestandteil unseres Vermarktungsangebots und stehen in ihrer Positionierung beispielhaft für unser Public-Private-Portfolio.“

Auch Olaf Hopp, CEO International Operations der NRJ Group und Deutschland-Geschäftsführer von Radio ENERGY zeigt sich mit der Kooperationsvereinbarung sehr zufrieden: „Wir fühlen uns mit der Vermarktung bei der AS&S Radio sehr gut aufgehoben. Die Entwicklung der beiden zurückliegenden Jahre war sehr erfolgreich und hat die Zusammenarbeit noch einmal vertieft. Daher freue ich mich, dass wir dies auch künftig fortführen können.“

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"