Hamburg (ots) – Das Allgäuer Holzbau-Unternehmen BAUFRITZ wurde als GREEN BRAND Germany ausgezeichnet. Die feierliche Zertifikats-Übergabe erfolgte im Rahmen einer Pressekonferenz zur Montage des neuen BAUFRITZ-Musterhauses “Alpenchic”, im Bauzentrum Poing bei München.

Quellenangabe: "obs/Green Brands/BAUFRITZ"

Quellenangabe: “obs/Green Brands/BAUFRITZ”

Die internationale GREEN BRANDS Organisation zeichnet ökologisch nachhaltige Produkte, Dienstleistungen und Unternehmen aus und verleiht in Zusammenarbeit mit unabhängigen Institutionen das GREEN BRANDS-Siegel. Dazu wird seit 2011 ein dreistufiges, weltweit einzigartiges Verfahren zur Prüfung eingesetzt: Nominierung, Validierung und Entscheidung einer hochrangigen, unabhängigen Jury.

Mit der Auszeichnung werden “grüne” Marken des täglichen Lebens geehrt, die auf das zunehmende Bewusstsein der Bevölkerung für mehr Nachhaltigkeit, Umweltschutz und gesunden Lebensstil reagieren bzw. von Beginn an so ausgerichtet sind und honoriert damit die freiwillige Verpflichtung der Marken zu Klimaschutz, Nachhaltigkeit und ökologischer Verantwortung in einzigartiger Weise.

Die BAUFRITZ-Geschäftsführerin Dagmar Fritz-Kramer erhielt die begehrte Zertifizierung aus den Händen von Norbert R. Lux, COO der GREEN BRANDS Organisation und dem Jury-Mitglied Fritz Lietsch, Geschäftsführer des “ALTOP” Verlages und Chefredakteur von “forum – Nachhaltig Wirtschaften”.

Laut Fritz-Kramer habe diese Zertifizierung für BAUFRITZ eine besondere Gewichtung, da Unternehmen erst durch eine repräsentative Befragung der Bevölkerung oder aufgrund der Empfehlung eines Jurymitgliedes zum aufwändigen Validierungsverfahren zugelassen werden. “Zudem haben wir mit der GREEN BRANDS-Zertifizierung einen weiteren Beleg, unserer ehrlich nachhaltigen Firmen- und Produktausrichtung”.

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: