Aktuelle MeldungenVerschiedenes

Neun Jahre AIRTEC: Ein Weltklasse-Event der Luft- und Raumfahrt!

AIRTEC 2014 – ein einzigartiger internationaler Event in der Welt der Luft- und Raumfahrt: Steigerung der Ausstellerzahlen, B2B-Meetings, innovative Themen und ein internationales Experten-Publikum!

Frankfurt/Main – Heute öffnet die AIRTEC 2014 ihre Tore: Drei Tage lang wird sie das Zentrum der internationalen Luft- und Raumfahrtindustrie sein und garantiert neue Technologien, hohe Qualität, Internationalität und besondere Services. Teilnehmer erleben eine einzigartige Kombination aus internationaler Messe mit B2B-Meetings und internationalem Kongreß, der aus sieben internationalen Konferenzen besteht.

Die neunte Ausgabe bringt eine steigende Anzahl an technischen Experten und Einkäufern, Führungskräften aus den Bereichen Beschaffung, Supply Chain Management und Technologie von OEMs, Primes, Universitäten und Institutionen sowie eine steigende Zahl von Ausstellern aus der ganzen Welt zusammen. Die Schwerpunkte der AIRTEC bilden der Aufbau von Kontakten, der Austausch von Ideen, die Schaffung neuer Geschäftsmöglichkeiten mit bestehenden und neuen Kunden, die Entwicklung neuer Projektpartnerschaften, um den Anforderungen der OEMs gerecht zu werden, sowie die Diskussion neuer technologischer Trends der Luft- und Raumfahrt.

AIRTEC fördert auch den Dialog zwischen Industrie und Forschung und präsentiert auf einer einzigen Veranstaltung neue Technologien wie Additive Fertigung, alternative Kraftstoffe, neue Verbundstrukturen, neue zivile und militärisch UAS-Technologien, neue Sensoren, Test- und Luftfahrttechnologien sowie kommerzielle Raumfahrtaktivitäten. Bei den B2B-Meetings können in entspannter Atmosphäre Kontakte geknüpft werden.

Quelle: airtec GmbH & Co. KG
Quelle: airtec GmbH & Co. KG

AIRTEC auf Wachstumskurs

Die Bedeutung der AIRTEC spiegelt sich auch in ihrem rapiden Wachstum wider: Die neunte Ausgabe verzeichnet 40% mehr Aussteller als im Vorjahr, 30% mehr B2B-Meetings und 20% mehr internationale Teilnehmer. Die Zahl der Aussteller und Unternehmen, die an B2B-Meetings teilnehmen, ist auf über 450 gestiegen, und mehr als 8.000 B2B-Meetings wurden bisher arrangiert. Die Aussteller kommen aus den folgenden Bereichen der Zuliefererkette der Luft- und Raumfahrt: Design und Engineering mit 10%, Materialien mit 12%, Produktion mit 31%, Komponenten and Systeme mit 28%, Elektronik, Sensoren und Prüftechnik mit 16%, und Instandhaltung mit 3%.

Zusätzlich gibt es eine stärkere Teilnahme aus dem Bereich Forschung im Vergleich zu den vergangenen Jahren. Dies ermöglicht einen exzellenten Austausch zwischen Forschung und Industrie und somit das Vorantreiben neuer Projekte.

Brückenbauen

Was die AIRTEC als einzigartige Veranstaltung der Luft- und Raumfahrt auszeichnet ist ihre Funktion als Brücke zwischen US-amerikanischen Unternehmen der Luft- und Raumfahrt und Unternehmen aus Deutschland und anderen europäischen Ländern, indem sie als Treffpunkt dient, auf dem Kontakte geknüpft und zukünftige Kooperationen angeschoben werden können. In diesem Jahr haben auch Vertreter asiatischer Länder ein gesteigertes Interesse an einer stärkeren Präsenz auf der AIRTEC gezeigt.

Die Aussteller kommen aus 25 Ländern von allen Kontinenten. Die meisten Aussteller kommen aus Deutschland mit 31%, gefolgt von Italien, Spanien, den USA, Großbritannien und Frankreich. Der Anteil an ausländischen Ausstellern ist stark angestiegen und hat in diesem Jahr 69% erreicht. Viele Länder, darunter Großbritannien, Deutschland, die USA und aufstrebende Märkte in Südasien präsentieren sich in einem eigenen Pavillon. Für die 10. AIRTEC wird die Anzahl von Länderpavillons aus Europa und unterschiedlichen Staaten der USA, Kanada und Asien weiter steigen.

Die Internationalität der B2B-Meetings und Kongreßteilnehmer ist ebenfalls auf einem sehr hohen Niveau – sie repräsentieren 22 verschiedene Nationalitäten mit einem Anteil von 70% an ausländischen Teilnehmern. 66% der Teilnehmer der B2B-Meetings kommen aus den Bereichen Beschaffung, Supply Chain Management, Auftragswesen, Untervergabe, allgemeines und Programmmanagement; 34% aus den Bereichen Design, Technik, Forschung und Entwicklung, Herstellung, Projektmanagement und Qualitätssicherung.

Kommerzielle Raumfahrt

Zum ersten Mal steht die Kommerzielle Raumfahrt im Mittelpunkt der Space World 2014, einer der Hauptfachkonferenzen der AIRTEC 2014 und der erste Schritt auf dem Weg, ein internationaler Treffpunkt der europäischen Zuliefererindustrie und der führenden Industrie der kommerziellen Raumfahrt in den USA zu werden.

Der Geist der AIRTEC als Pionier der Kommerziellen Raumfahrt in Deutschland zeigt die zukunftsorientierte Strategie dieser Veranstaltung. Es sollte das gemeinsame Interesse der Vertreter und Entscheidungsträger aus Politik, Institutionen und Industrie sein, die sich daraus ergebenden neuen Geschäftsmöglichkeiten voranzutreiben, insbesondere für kleinere und mittelständische Unternehmen.

Die Eroberung des Himmels, nicht nur mit Flugzeugen, sondern auch mit orbitalen Space Shuttles, könnte schon in den nächsten zwei Dekaden Realität werden. Unternehmen in Deutschland und anderen europäischen Ländern sollten diese phantastische Möglichkeit nicht verpassen, gemeinsam mit Unternehmen aus den USA zu den Pionieren der Kommerziellen Raumfahrt zu gehören.

Führend in der Technologie

Der internationale Kongreß der AIRTEC 2014 präsentiert auch eine Steigerung der weltweit renommierten Referenten und Teilnehmer. Alle sieben internationalen Fachkonferenzen reflektieren den fortschrittlichen Aspekt als Trendsetter in zukunftsweisenden Themen: Supply on the Wings, Space World, UAV World, Aerospace Sensors, Testing, Avionics und Helicopter. Die internationale Fachkonferenz “Supply on the Wings” zeigt eine spezielle Tagung über Additive Fertigung, alternative Kraftstoffe (z.B. Kraftstoffzellen) sowie Automation in der Fertigung von Verbundstrukturen sowie ein Gipfeltreffen mit Expertenteilname zur Zukunft der Luftfahrt, Verbundstrukturen und Lieferkette. Großer Dank gebührt Dr. Terry Wohlers von Wohlers Associates für die Koordination der Tagung zur Additiven Fertigung. Hauptredner sind u.a. Mr. Axel Flaig, Senior Vice President Research & Technology von Airbus, Peter Sander, Manager Emerging Technologies & Concepts bei Airbus, James Thomas, Technical Fellow Composites von Boeing, Dr. Slade Gardner von Lockheed Martin Space, und Dr. Raymond “Corky” Clinton von NASA/Marshall Space Flight Center.

Auf der internationalen Konferenz “Space World” sind die Hauptthemen Grundlagentechnologien wie 3D-Druck und Robotik, Antrieb, Weltraumbahnhöfe, Kommerzielle Raumfahrt, Satellitenkommunikation und Hochtechnologieforschung. Unter den Rednern sind Vertreter von Airbus Defence & Space, Boeing, DLR, ESA, FAA, MDA, NASA, OHB, Onera, Sierra Nevada, SpaceX, Teledyne Brown, Thales Alenia Space, und Virgin Galactic.

Die UAV World, die internationale Konferenz für zivile und militärische unbemannte Flugsysteme, wird wieder ein Höhepunkt der AIRTEC 2014 sein. Hauptthemen sind Plattformen, Modelle/Simulation, Zertifizierung, Integration und öffentliche Akzeptanz der Raumfahrt sowie Autonomie und Planung. Renommierte Referenten aus Industrie, Forschung und Institutionen präsentieren hochmoderne und neue Ideen und Lösungen für die Anwendung von UAS in der militärischen und zivilen Industrie. Zusätzlich wird es eine Podiumsdiskussion zu Herausforderungen und Möglichkeiten geben: UAS in der zivilen Raumfahrt.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Back to top button