Verschiedenes

Multisplit-Klimageräte – Eine sinnvolle Investition ?

Bald ist der Sommer wieder in vollem Gange und die meisten von uns freuen sich schon sehr auf die kommende heiße Jahreszeit. Zugegeben, manchmal kann selbst dem größten Sommerfreund die Hitze zu viel werden, wenn sie sich in den Zimmer staut. Kein Wunder, dass so mancher die Anschaffung einer Klimaanlage in Erwägung zieht. Ein Multisplit-Klimagerät sorgt in jedem einzelnen Raum für optimale Temperaturen.

Was ist der Unterschied zwischen einem Split Klimagerät und einem Multisplit Klimagerät?

Eine Split-System-Klimaanlage besteht aus zwei Teilen: einem Kompressor an der Außenwand des Wohnhauses und einem Kühlgerät im Zimmer. Diese sind durch Kältemittelleitungen und elektrische Kabel miteinander verbunden. Der größte und auch der lauteste Teil der Klimaanlage befindet sich im Freien, während die leichtere und leisere Einheit fast überall im Haus aufgestellt werden kann. Während eine Split-Klimaanlage jeweils nur einen Raum kühlt, können mit einer Multi-Split-Klimaanlage mehrere Räume gleichzeitig gekühlt werden. Bei einer Multi-Split-Anlage können an den Außenkompressor  bis zu fünf Inneneinheiten angeschlossen werden. Beide Varianten können mit einer Fernbedienung betrieben werden und sind auch mit einer Heizungspumpe ausgestattet. Dies gewährleistet, dass das System das ganze Jahr über für maximalen Komfort und optimale Raumtemperaturen sorgt. Darüber hinaus verfügen die Systeme heute über eingebaute Zeitschaltuhren und verschiedene Steuerungen, mit denen sie individuell eingestellt werden können.

Wie funktioniert eine Split-Klimaanlage?

Die warme Luft im Raum wird von dem Kältemittel im Kompressor von gasförmig in flüssig umgewandelt. Die Flüssigkeit strömt dann durch Kondensatorrohre und wird wieder zu einem Gas. Die Luft zirkuliert so lange, bis die gewünschte Temperatur erreicht ist.

Welche Größe sollte das Multisplit-Klimagerät haben?

Die Wahl der richtigen Größe des Klimageräts ist äußerst wichtig, um die Leistung zu maximieren und die Betriebskosten zu minimieren. Zu große Klimaanlagen verbrauchen mehr Energie, während zu kleine Klimaanlagen den Raum nicht ausreichend kühlen.

Die wichtigsten Punkte bei der Größenwahl sind:

  • Größe des Raums
  • Isolierung
  • Größe und Ausrichtung Fenster

Größe des Raums

Die Bodenfläche und das Gesamtvolumen des Raums sind ausschlaggebend. Räume mit höheren Decken benötigen mehr Energie zur Kühlung. Daher ist eine größere Anlage vorteilhaft.

Isolierung

Die Dämmung der Decke ist einer der wichtigsten Faktoren für die thermische Effizienz eines Hauses. Eine hochwertige Dämmung hält die kalte Luft zurück und hilft der Klimaanlage, effizienter und kostengünstiger zu arbeiten.

Größe und Ausrichtung der Fenster

In welche Richtung ist der Raum ausgerichtet? Ein großes, nach Norden oder Westen ausgerichtetes Fenster kann im Sommer viel Wärme hereinlassen, während ein schattiges, nach Süden weisendes Fenster viel kühler ist.

Was sind die Vor- und Nachteile von Mulitsplit-Klimageräten?

Wenn man den Kauf einer Split-Klimaanlage in Erwägung zieht, sollte man sich ihrer Vor- und Nachteile bewusst sein.

Vorteile einer Mulitsplit-Klimaanlage

  • Vielseitigkeit
  • Einfache Wartung
  • Geringe Größe
  • Geringe Lautstärke
  • Energie-Effizienz

Vielseitigkeit

Da herkömmliche Klimaanlagen unter oder in der Nähe eines Fensters angebracht werden müssen, benötigen Sie ein Loch in der Wand, das groß genug ist, um das Gerät unterzubringen. Außerdem müssen aufwendige und teure Rohrleitungen verlegt werden. Split-Systeme werden von einem externen Kompressor angetrieben, der sich im Freien befindet, entweder auf dem Boden oder auf einer Halterung an einer Außenwand. Multisplit-Klimageräte bieten unübertroffene Flexibilität und Komfort, da man für jeden Raum des Hauses das richtige Innengerät wählen kann. Für größere Wohnräume bieten sich Hochleistungs-Einheiten an. Kleinere, und damit leisere Geräte sind beispielsweise ideal Schlafzimmer. Auf diese Weise kann man die Temperatur und das Raumklima in in jedem Raum individuell einstellen und steuern.

Einfache Wartung

Split-Klimaanlagen sind außerdem leicht zu warten, da sie über waschbare Filter verfügen, die einfach herausgenommen und wieder eingesetzt werden können. Der Außenkondensator muss zwar sauber gehalten werden, ist aber so konzipiert, dass die Reinigung einfach ist.

Geringe Größe

Herkömmliche Klimaanlagen sind in der Regel groß, unhandlich und fallen auf. Im Gegensatz dazu sind die Innenmodule von Split-Klimaanlagen eher unauffällig, da sie in der Regel hoch oben außerhalb des Blickfeldes an der Wand oder Decke angebracht sind. Ihr schlankes Design fügt sich problemlos in eine moderne, minimalistische Einrichtung ein.

Geringe Lautstärke

Eines der Hauptprobleme herkömmlicher Systeme ist deren Lautstärke. Split-Systeme hingegen sind praktisch geräuschlos, da sich nur das Luftgebläse im Innenraum befindet.

Energie-Effizienz

Energiesparende Einstellungen in Verbindung mit der Möglichkeit, gezielt einzelne Räume zu heizen oder zu kühlen, tragen zur Senkung der Strom- und Betriebskosten bei. Die Wahl der richtigen Inneneinheit für jeden Raum stellt außerdem sicher, dass dieser opitmal gekühlt und keine Energie verschwendet wird. Ein Gerät, das zum Beispiel für einen kleinen Raum zu groß ist, verbraucht auch bei jedem Einschalten mehr Strom als ein für die Raumgröße passendes kleineres Gerät.

Nachteile einer Multisplit-Klimaanlage

  • Preis
  • Einbau
  • Standort
  • Verbindungsprobleme
  • Lautstärke des Außenkompressors

Preis

Ein Split-System kostet 30 bis 40 Prozent mehr als eine herkömmliche Klimaanlage. Ein Multiplit Klimagerät ist nochmals teurer als ein Singlesplit Gerät.  Langfristig wird auch dieses durch die Einsparungen bei der Stromrechnung und den Wartungskosten wettgemacht.

Einbau

Eine Split-Klimaanlage kann man nicht selbst einbauen. Wegen Garantieleistungen und aus Gründen der Sicherheit muss die Installation von einem Fachmann vorgenommen werden.

Standort

Die Innen- und Außengeräte eines Split-Systems müssen innerhalb eines Abstands von 30 Metern zueinander aufgestellt werden, da dies die Länge der Verbindungsleitungen ist. Für Wohnungen in höheren Etagen und sehr große Häuser ist eine Split-Klimaanlage eher nicht geeignet.

Verbindungsprobleme

Wenn die Verbindung mit dem Außengerät defekt ist, sind alle daran angeschlossenen Inneneinheiten betroffen. Das heißt, wenn der Außenkompressor mitten im Sommer ausfällt, können alle Räume nicht gekühlt werden.

Lautstärke des Außenkompressors

Die Innengeräte von Split-Systemen sind sehr leise, aber die Kompressoreinheit im Außenbereich kann sehr laut sein. Insbesondere in dicht besiedelten Wohngebieten kann es deswegen zu Problemen mit der Nachbarschaft kommen.

Fazit – Mulitsplit-Klimageräte bieten viele Vorteile

Moderne Multisplit-Systeme zeichnen sich vor allem durch Energieeffizienz, ihre einfache Wartung und geringe Lautstärke der Inneneinheiten aus. Dafür muss man jedoch in Kauf nehmen, dass der Anschaffungspreis vergleichsweise hoch ist und die Installation von einem Fachmann vorgenommen werden muss.

Zeige mehr

Ein Kommentar

  1. Meine Eltern sind auf der Suche nach dem richtigen Klimaanlagensystem für ihr Haus. Ihnen kommt es vor allem auf die Lautstärke der Anlage an, da sonst wenige Hintergrundgeräusche bei ihnen zu hören sind. Gut zu wissen, dass solche (Multi-)Split-Klimaanlagen innen kaum hörbar sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"