Verschiedenes

Mit einem professionellen Lebenslauf erhöhen Sie Ihre Jobchancen

Niemand schreibt gerne Bewerbungen. Gerade nach dem Schulabschluss müssen viele Absolventen Unmengen von Bewerbungen schreiben, um einen Job oder eine Ausbildungsstelle zu erhalten. Andere wiederum brauchen nur ein oder zwei Bewerbungen schreiben, um den Job zu bekommen. Woran liegt das? Im Prinzip lernt jeder mindestens einmal im Leben wie eine Bewerbung richtig geschrieben wird und was diese beinhalten soll. Doch einigen fällt es recht schwer eine Bewerbung zu schreiben. Gerade auch, wenn die letzte Bewerbung schon einige Jahre her ist und man sich im Job neu orientieren möchte. Ist man bei den ersten Bewerbungen noch richtig motiviert, verlässt einem diese, sobald eine Absage nach der anderen im Briefkasten oder im Mailpostfach landet. In diesem Moment fragen Sie sich vielleicht was Sie falsch gemacht haben? Was kommt überhaupt in eine moderne Bewerbung?

Was beinhaltet eine moderne Bewerbung?

Hier muss man unterscheiden zwischen einer Kurzbewerbung und einer vollständigen Bewerbung. Die Kurzbewerbung beinhaltet ein Bewerbungsanschreiben und einen Lebenslauf. In der Regel verlangen Unternehmen eine vollständige Bewerbung. Eine Kurzbewerbung können Sie schreiben, wenn Sie sich initiativ bei einem Unternehmen vorstellen möchten, es aber keine Stellenausschreibung gibt. Je nachdem wird dann auch noch die vollständige Bewerbung angefordert.

Folgende Unterlagen gehören in eine vollständige Bewerbungsmappe

  • Deckblatt (optional)
  • Passfoto (bitte kein Foto vom letzten Urlaub. Das Passfoto sollte aktuell und von einem erfahrenen Fotografen sein )
  • Bewerbungsanschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Anlagen – Zeugniskopien der erzielten Abschlüsse z.B. Schulzeugnisse, Ausbildungszeugnis, Arbeitszeugnis,
    Zertifikate über Weiterbildungen und ggf. Qualifikationen sowie Referenzen.

Das Bewerbungsanschreiben

Beim Schreiben des Bewerbungsanschreibens werden einige von Ihnen feststellen, dass es gar nicht so einfach ist, sich selbst zu bewerten und vorzustellen. Wo liegen die eigenen Stärken und wie hebe ich mich von anderen Bewerbern ab, ohne dabei überheblich zu wirken? Schließlich möchten Sie sich Ihrem zukünftigen Arbeitgeber von der besten Seite zeigen. Eine Bewerbung ist sozusagen Ihre Visitenkarte. Das Bewerbungsanschreiben wird in der Regel zuallererst gelesen, um einen Eindruck von der Person zu bekommen, die ggf. neu ins Unternehmen kommt. Dabei zählt der erste Eindruck. Achten Sie nicht nur auf Ihre Stärken, sondern auch auf No-Go’s. Nichts ist schlimmer als eine Bewerbung, die gespickt mit Rechtschreibfehlern ist. Bereiten Sie sich vor. Bringen Sie etwas von Ihrem potentiellen Arbeitgeber bzw. über das Unternehmen in Erfahrung, um bei Ihrem Bewerbungsanschreiben nicht in ein Fettnäpfchen zu treten. Achten Sie auf jedes Detail. Schließlich möchten Sie ja auf sich neugierig machen, der Leser soll den Wunsch verspüren Sie persönlich kennenzulernen.

Haben Sie das Bewerbungsanschreiben mit Erfolg fertig geschrieben kommt der nächste schwierige Teil. Der Lebenslauf.

Der tabellarischer Lebenslauf

Der Lebenslauf ist Pflichtteil einer jeden Bewerbung. Im Gegensatz zum Bewerbungsanschreiben besteht der Lebenslauf aus Zahlen, Daten und Fakten, die in chronologischer Reihenfolge stichwortartig aufgezählt und niedergeschrieben wird. Die Aufgliederung eines tabellarischen Lebenslaufs ist immer gleich aufgebaut.

  • Im oberen Drittel der Seite stehen immer die persönlichen Daten wie Name, Geburtsdatum, aktuelle Anschrift, Konfession, Familienstand.
  • Im Anschluss folgt die Schulbildung, Ausbildung und Berufserfahrung, ggf. vorherige Arbeitgeber
  • Qualifikationen und Weiterbildungen

Achten Sie beim Schreiben des tabellarischen Lebenslauf auf eine sinnvolle Reihenfolge. Erleichtern Sie Ihrem potentiellen Vorgesetzten auch hier das Lesen. Gerne können Sie, für Ihre Bewerbung und für den Lebenslauf, auf Vorlagen aus dem Internet zurückgreifen. Achten Sie dennoch auf Individualität und Kreativität sowohl im Bewerbungsanschreiben als auch im Lebenslauf.

Bedenken Sie in welchem Unternehmen Sie sich bewerben wollen wenn Sie sich Gedanken über die Gestaltung Ihrer Bewerbung machen. Bewerben Sie sich beispielsweise für einen Job als Mediengestalter oder Architekt, darf die Bewerbung natürlich etwas “bunter” als Gewöhnlich ausfallen. Gestalterische oder künstlerische Elemente sind da eher von Vorteil. In der Regel wird ja auch im Job sehr viel Kreativität verlangt, allerdings nicht unbedingt immer im künstlerischen. Das heißt also nicht, dass Sie Ihre Bewerbung in einen Topf Farbe fallen lassen sollen.

Bewerben Sie sich als Manager oder Versicherungskaufmann, halten Sie die Materialien wie Papier, Deckblatt und Bewerbungsmappe eher dezent und einfacher.

Nun ist es schon fast geschafft. Das Anschreiben und der Lebenslauf sind geschrieben, das aktuelle Passfoto ist entweder auf dem Deckblatt oder auf dem Lebenslauf befestigt. Sie dürfen auf dem Passfoto übrigens auch Lächeln. Sie wissen ja, ein sympathisches Lächeln öffnet Türen.
Alle Unterlagen sind geordnet und zum Versenden bereit. Überprüfen Sie Ihre Bewerbung noch einmal bevor Sie sie abschicken.

  • Sind alle Unterlagen in der richtigen Reihenfolge geordnet?
  • Sind alle wichtigen Unterlagen dabei (Arbeitszeugnisse, Qualifikationen etc…)?
  • Stimmen alle Daten und Fakten?
  • Ist das Bewerbungsfoto dabei?
  • Ist die Bewerbungsmappe in einem ordentlichen Zustand? (ohne Falten, Knicke und Schmutzflecken)

Damit die Bewerbungsmappe auch ordentlich beim zukünftigen Wunscharbeitgeber ankommt, sollte ein Umschlag mit Kartonrücken verwendet werden. Achten Sie darauf, dass alle Adressangaben richtig geschrieben sind. Beliebter Fehler ist der Zahlendreher bei der Postleitzahl. Vergessen Sie in der Aufregung auf gar keinen Fall den Brief ausreichend zu frankieren. Das Porto beträgt 1,55 EUR für eine normalen Umschlag DIN A4. Je schwerer der Umschlag wird, umso teurer wird das Porto. Viele Unternehmen wünschen mittlerweile alles digital und die Bewerbungsunterlagen per Mail. Das ändert allerdings nichts an den Ausführungen der Bewerbungsunterlagen.

Viel Erfolg bei Ihrer Bewerbung!

Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"