Verschiedenes

Minister Michael Groschek weiht RWE Zukunftshaus ein

Bottrop (ots) – NRW-Bauminister Michael Groschek hat gestern Abend das “RWE Zukunftshaus” in Bottrop eingeweiht. “Die energetische Sanierung von Bestandsgebäuden ist einer der wichtigsten Hebel, um Energie und damit auch CO2-Emissionen einzusparen. Insbesondere im Bereich der Ein- und Zweifamilienhäuser gibt es große Potenziale, die noch ausgeschöpft werden können und auch müssen. Ich freue mich deshalb sehr, das RWE Zukunftshaus in der InnovationCity Ruhr einweihen zu dürfen.”

Quellenangabe: "obs/RWE Deutschland AG"
Quellenangabe: “obs/RWE Deutschland AG”

Bernd Tischler, Oberbürgermeister der Stadt Bottrop: “Mit den Zukunftshäusern Plus gestalten wir in Bottrop die Energiewende von unten. Diese Leuchtturmprojekte setzen den klimagerechten Stadtumbau beispielhaft um. Das Einfamilienhaus der Familie Kewitsch kann für jeden von uns Ansporn sein, etwas für unser Klima zu tun.”

Dr. Norbert Verweyen, Geschäftsführer RWE Effizienz GmbH: “Gebäude verbrauchen 40 Prozent unserer Energie. Wir sind einer der führenden Energiedienstleister für Firmen, Kommunen und Privatleute und möchten mit diesem Experiment das energieeffiziente Bauen und Wohnen der Zukunft zeigen. Unser Ziel ist, dass jeder Hausbesitzer etwas findet, das er nachmachen kann. Wir zeigen an vielen Beispielen, was möglich ist und wie es funktioniert.”

Die Eigentümer Beate und Christian Kewitsch sprachen allen Projektpartnern ihren Dank für die gute Zusammenarbeit während der Bauphase aus. “Wir fühlen uns sehr wohl in unserem neuen alten Zuhause und sind gespannt auf die ersten Messergebnisse.” Das Haus ist für die Energieexperten auch künftig ein Testobjekt: Im laufenden Betrieb sollen die einzelnen Maßnahmen auf ihre Praxistauglichkeit getestet werden. So können die Tester herausfinden, welche Maßnahme welchen Einspareffekt bringt.

Das RWE Zukunftshaus wurde im Rahmen des Zukunftshaus-Wettbewerbs der InnovationCity Ruhr im September 2012 ausgewählt. Nähere Informationen zum RWE Zukunftshaus sowie ein Bautagebuch gibt es unter www.energiewelt.de. Details zu den eingesetzten Technologien in allen Zukunftshäusern in Bottrop stehen zudem unter www.zukunftshaus.org.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]e
Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Back to top button