Verschiedenes

Milaneo Stuttgart – Architektur eines neuen Stadtteils

Stuttgart / Düsseldorf (ots) – Im neuen Stuttgarter Europaviertel, direkt neben der Bibliothek des 21. Jahrhunderts und dem Stuttgarter Hauptbahnhof, nimmt das neue innerstädtische Stadtquartier namens „Milaneo“ täglich mehr Gestalt an. Die Handels- und Parkgeschosse des Shoppingcenters sind im Rohbau durch den Generalunternehmer Züblin so weit fertig gestellt, dass der zweite Bauabschnitt begonnen hat. Die auf den unteren Geschossen liegende horizontale Lastenverteilerplatte trägt bereits erste betonierte Schachtwände von Häusern und Aufzügen der darüber liegenden Wohn-, Hotel- und Bürogebäude.

Quellenangabe: "obs/RKW Architektur und Städtebau/Horst Rudel"
Quellenangabe: „obs/RKW Architektur und Städtebau/Horst Rudel“

„Städte brauchen Bewohner. Das Thema Wohnen ist daher für das Milaneo ein entscheidender Faktor. Allmählich wird sichtbar, dass hier ein lebendiges, stadtteilfähiges Ganzes entsteht. Die bewusste Funktionsdurchmischung von innerstädtischem Wohnen, Handel, Büro und Hotellerie, die Schaffung privater, halböffentlicher und öffentlicher Bereiche ermöglichen Stadtteilleben.“ so Dieter Schmoll, Architekt und geschäftsführender Gesellschafter von RKW RhodeKellermannWawrowsky, Düsseldorf. RKW ist auch mit der Ausführungsplanung beauftragt.

Der Entwurf von RKW integriert nicht nur ein Shoppingcenter mit 200 Shops auf 43.000 Quadratmetern über die drei unteren Geschossebenen zuzüglich 3 Parkgeschossen mit 1.680 Parkplätzen. Es entstehen auch 415 Wohnungen und 7.400 Quadratmeter Bürofläche sowie ein Hotel mit 165 Zimmern. Die Wohnungen verteilen sich auf 17 Stadthäuser mit je absolut individuellem Grundriss, die sich um sich drei begrünte Innenhöfe gruppieren.

Mit einem Investitionsvolumen von 550 Millionen Euro und einer Grundstücksfläche von 30.000 Quadratmetern ist das Milaneo eine der größten Baustellen Europas. Es wurde 2013 mit dem Mipim Award als ‚Best Futura Mega Project‘ ausgezeichnet. Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen verlieh ihm zwei Vorzertifikate in Gold.

Realisiert wird das Milaneo von ECE, STRABAG und Bayerische Hausbau. Hamburg Trust ist als Investor maßgeblich am Einkaufszentrum mit Tiefgarage beteiligt.

Im Herbst 2014 soll der Handelsbereich fertig sein, die Gesamtfertigstellung des Quartiers im Sommer 2015 erfolgen.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"