Aktuelle MeldungenMesseTop-ThemaVerschiedenes

Messebilanz Tendence 2013: Zweistelliger Umsatzzuwachs

Garching-Hochbrück (ots) – Ein kräftiger, zweistelliger Umsatzzuwachs im Vergleich zur Tendence 2012 verzeichnen die Möbelproduzenten von Kare Design zum Ende der Frankfurter Konsumgütermesse. Die Hälfte des Umsatzes macht der nationale Möbelhandel aus, von großen Märkten bis zu kleinen Design-Boutiquen. 50 Prozent kommt aus dem Export vor allem in das europäische Ausland. Gegen den Branchentrend entwickelt sich damit das Geschäftsjahr der Kare Design GmbH, das sich als Fashion Möbel Marke bezeichnet, weiterhin sehr positiv.

“Der typische Kunde ist ein Individualist jeden Alters, der jung im Kopf ist und Mainstream ablehnt”, so Mitinhaber und Marketingstratege Peter Schönhofen gegenüber dem ARD Mittagsmagazin. Gemeinsam mit seinem Geschäftspartner Jürgen Reiter, der die Kreation leitet, setzen die Geschäftsführer auf Einrichtungen, die, so Reiter, “rocken”. Die Strategie des erfolgreichen Unternehmer-Duos: Ausgefallene Wohn- und Dekorationstrends mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis sehr schnell über ein eigenes Netzwerk in den internationalen Märkten zu platzieren.

In sich rasch verändernden Märkten setzen Reiter und Schönhofen auf extrem aufwändige Inszenierungen ihres durch Modetrends gekennzeichneten Möbel-Sortiments. Das gilt für Messen genauso wie für die eigenen Läden in München, Regensburg und Wien und 124 Markenshops (Shop-in-Shop Flächen, Franchise-Partner) weltweit. Für die Tendence ließen sie den Stand einer Kathedrale gleich unter dem Thema “Shameless Paradise” bauen. Das Bühnenbild rundete eine 16 mal 4 Meter große Fotoinstallation mit Szenarien wie aus einem Fellini Film ab. “Um den Kunden zu unterhalten, setzen wir in jeder Saison visuell immer noch eins drauf”, so Schönhofen. Emotionsgeladene Themen-Kojen wie “Sieben Sünden” und “Lustschloss” zielen subtil auf versteckte Begehrlichkeiten und lösen Impulskäufe auf. Trotz des Wachstums von Online und Smart Shopping setzen die Kare Design Inhaber in ihrem Multi-Channel Modell weiter massiv auf den stationären Auftritt. “Dort kann der Kunde riechen, hören, sehen, fühlen und mit Lifestyle Berater kommunizieren”. Dem entsprechend verzeichnet Kare Design bei den Kunden-Ordern einen hohen Anteil von stationären Händlern.

Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"