RechtUnternehmenVerschiedenes

MAN Turbo muss wegen Korruption über 75 Millionen Geldbuße zahlen!

München. Im Zusammenhang mit der Korruptionsaffäre bei der MAN Turbo AG muss das Unternehmen eine Geldbuße in Höhe von über 75 Millionen Euro zahlen. Wie das Oberlandesgericht München am Donnerstag mitteilte, hat MAN die Strafe, die in einem schriftlichen Verfahren verhängt wurde, bereits akzeptiert. Hintergrund sind Bestechungen unter der Verantwortung des früheren MAN-Turbo-Vorstandschef Heinz Jürgen M. Von Februar 2004 bis September 2008 waren wichtige Entscheidungsträger auf Kundenseite, teilweise Amtsträger, geschmiert worden, um damit an Aufträge zu kommen.

ddp/ume/pon

Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"