Schondorf. Ab 2011 sollen sich gutverdienende Arbeitnehmer wieder schneller privat krankenversichern können. Das plant die christlich-liberale Koalition. Schon jetzt können nach einem Bericht des Finanzportals biallo.de sogenannte Optionstarife abgeschlossen werden. Mit ihnen wird beispielsweise garantiert, dass ohne eine erneute Gesundheitsprüfung Anfang 2011 in die gewählte private Kasse gewechselt werden kann.

Besserverdienende Arbeitnehmer können dagegen nicht von heute auf morgen in die private Krankenversicherung wechseln. Dafür müssen sie derzeit nicht nur aktuell, sondern über einen Zeitraum von drei Jahren ein Einkommen oberhalb der Jahresarbeitsentgeltgrenze nachweisen, die ab 2010 bei 49 950 Euro liegt. Laut Koalitionsvertrag soll die Wartefrist für einen Wechsel in die Private Krankenversicherung von bisher drei Jahren auf ein Jahr verkürzt werden.

Privat versichern könnten sich dann also Beschäftigte, deren Einkommen in diesem und im nächsten Jahr über der Einkommensgrenze liegt. Die Neuregelung tritt wahrscheinlich 2011 in Kraft, im kommenden Jahr gilt noch das derzeitige Recht.

ddp.djn/jwu/mbr

ANZEIGE:
Veröffentlicht am: