Verschiedenes

Konica Minolta steigert Umsatz im Geschäftsjahr 2010/2011 deutlich

Langenhagen (ots) – Die Konica Minolta Business Solutions Deutschland GmbH hat ihre Spitzenposition im Markt der Anbieter für Druck- und Dokumentenworkflows weiter gefestigt. Für das am 31. März endende Geschäftsjahr 2010/2011 konnte der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr deutlich gesteigert werden. Er erhöhte sich um rund sechs Prozent von 328,8 Millionen auf 348,8 Millionen Euro.

Besonders das vierte Quartal des Geschäftsjahres von Januar bis März 2011 war erfolgreich: Der Nettoumsatz wurde im Vergleich zum Vorjahr von 85,5 auf 101,2 Millionen Euro gesteigert, was einem Wachstum von 18 Prozent entspricht. Ursache für diese positive Entwicklung ist der 2010 erfolgte Umbruch im gesamten Unternehmen. „Mit der Konzentration auf das B2B- und Projekt-Geschäft, der Einführung von Optimized Print Services, der Reorganisation der Vertriebsstrukturen und interner Prozessoptimierung wurde der Grundstein für die erfolgreiche Entwicklung gelegt“, so Günther Schnitzler, President und Geschäftsführer von Konica Minolta Business Solutions Deutschland. Die erfolgreiche Integration der Rühlig Document Management GmbH trug ebenfalls zum positiven Ergebnis bei.

Insgesamt konnte Konica Minolta knapp 63.700 Druck- und Kopiersysteme für den Bürobedarf ausliefern. Zusätzlich wurden rund 560 großvolumige Digitaldruck-Systeme für die Druckindustrie, den sogenannten Production Printing-Bereich, bereitgestellt. Mit 17 Prozent war Konica Minolta 2010 laut Infosource, Marktführer bei den A3-Multifunktionssystemen (BW/Color Total A3). Auch das Segment Production Printing wächst dynamisch: Erst vor sechs Jahren in diesen Markt eingetreten, ist Konica Minolta heute nach Angaben von Infosource die Nummer zwei im Markt (Cat. 5, BW 90+/Color 50+, Production Segment). Das Unternehmen verzeichnete bei den verkauften Stückzahlen von 2009 auf 2010 einen Anstieg um 26 Prozent. Für das Geschäftsjahr 2011/2012 erwartet Konica Minolta ein weiteres Wachstum in allen Segmenten. Potenzial sieht Schnitzler besonders im Solution Business und bei den Professional Services. Vor allem im beratungsintensiven Projektgeschäft ergeben sich hierdurch Wachstumschancen. Zudem wird weiterhin ein Wachstum in der Druckindustrie erwartet. Die Grundausrichtung des Unternehmens ist eindeutig: „Auch 2011 sind alle Aktivitäten auf die Geschäftsfelder Optimized Print Services, Solution Business, Projektgeschäft und Production Printing ausgerichtet“, so Schnitzler.

Detaillierte Informationen und technische Daten zu Konica Minolta erhalten Sie unter: http://www.konicaminolta.de/business

Bilddateien: http://www.konicaminolta-images.eu Kontakt Telefon: 0800 – 6 46 65 82

Über Konica Minolta Business Solutions Deutschland

Die Konica Minolta Business Solutions Deutschland GmbH ist ein führender Anbieter von Komplettlösungen für den unternehmensweiten Druckworkflow im B2B-Bereich. Als Projekt- und Lösungsexperte bietet das Unternehmen aus Langenhagen bei Hannover Gesamtpakete, die aus Beratung, Hard- und Softwarelösungen, Dienstleistungen sowie Service und Support bestehen. Die Hardwarelösungen umfassen Farb- und S/W-Multifunktionssysteme, -Laserdrucker sowie -Produktionssysteme. Mit Optimized Print Services eröffnet Konica Minolta 2010 ein neues strategisches Geschäftsfeld und setzt im Bereich der Managed Print Services neue Standards. Sechs Jahre nach Markteintritt in den digitalen Produktionsdruck ist das Unternehmen unter den Top-3 des digitalen Production Printing-Business.

Kundennähe und professionelles Projektmanagement garantiert Konica Minolta Deutschland über den direkten und indirekten Vertriebskanal. Der Bereich Direct Sales besitzt fünf zielgruppenspezifische Kundensparten mit rund 320 Mitarbeitern sowie 90 Consulting und Support Specialists an deutschlandweit 26 Standorten. Hinzu kommen über 500 qualifizierte Servicetechniker sowie ein zentrales Experten-Team. Rund 200 Konica Minolta Partner bilden den Bereich Indirect Sales.

Die Konica Minolta Business Solutions Deutschland GmbH ist eine 100% Tochter der Konica Minolta Business Solutions Europe GmbH. Den Hauptsitz in Langenhagen leiten die beiden Geschäftsführer Ken Osuga (President Konica Minolta Business Solutions Europa) und Günther Schnitzler (President Konica Minolta Business Solutions Deutschland). Die Europa-Zentrale ist eine 100% Tochter der Konica Minolta Business Technologies Inc. mit Sitz in Tokio, Japan. Mit rund 27.200 Mitarbeitern weltweit erzielte Konica Minolta Business Technologies im Geschäftsjahr 2009/2010 einen Nettoumsatz von über 4,8 Milliarden Euro.

Orginal-Meldung: http://www.presseportal.de/pm/34160/2054992/konica_minolta_business_solutions_deutschland/api

Zeige mehr
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"