Verschiedenes

Können Pumps bequem sein?

Pumps und High Heels sind nach wie vor unverzichtbarer Begleiter für viele Business-Frauen. Denn zum Kostüm oder Hosenanzug sehen Pumps einfach gut aus. Die Kehrseite der Medaille ist aber, dass die meisten Frauen in den „Folterwerkzeugen“ – wie High Heels manchmal genannt werden – unheimlich leiden.

Doch muss man wirklich immer leiden, um schön zu sein?

Die Antwort schon mal vorweg: Nein, muss man nicht. Denn es gibt auch bequeme Pumps, mit denen Blasen und Fußschmerzen der Vergangenheit angehören. Und nein: Solche Stöckelschuhe müssen nicht aussehen wie vom Sanitätshaus, sondern kommen mittlerweile trendy und schick daher.

Worauf Sie beim Kauf von bequemen Pumps achten müssen, verraten wir in diesem Artikel.

Welche Merkmale müssen bequeme Pumps erfüllen?

Klar, so bequem und gesund für die Füße wie Sneakers oder Pantoletten können High Heels nie sein. Denn der menschliche Fuß ist eigentlich nicht dafür gebaut, um ständig auf dem Zehenballen zu laufen. Der Stöckel bei hochhackigen Schuhen führt dazu, dass das gesamte Körpergewicht nach vorne verlagert wird.

Und dennoch: Beachtet man beim Kauf von Pumps einige Regeln, kann man die Probleme auf ein Minimum reduzieren. Wir zeigen im Folgenden, worauf Sie achten müssen.

Hochwertige Materialien

Bei Schuhen kann eine Schnäppchenjagd ganz schnell nach hinten losgehen. Denn auch wenn die schicken Pumps aus Kunstleder noch so günstig waren und cool aussehen: Jeder Schritt damit kann zur Folter werden. Denn: Das Material gibt nicht nach. Oft wirken Billigschuhe deshalb starr und hart. Die Folge ist, dass die Füße wie an einem Brett festgeschnallt und deshalb Schmerzen und Blasen vorprogrammiert sind.

Setzen Sie deshalb bei High Heels auf gute Qualität: Das Material sollte flexibel und dehnbar sein, aber dennoch für einen stabilen Halt des Fußes sorgen. Bewährt hat sich hier Leder – vor allem Hirschleder – das als natürliches Material für Schuhe nicht zu toppen ist.

Ein Geheimtipp ist der Onlineshop von vitaform.com. Hier gibt es eine große Auswahl von hochwertigen, bequemen und modischen Pumps aus Hirschleder, die noch von einem echten Schuster in Handarbeit hergestellt werden.

Perfekt geformtes Fußbett

Nicht nur das Material des Schuhs, sondern auch sein Fußbett sind entscheidend dafür, ob Stöckelschuhe bequem sind oder nicht. Ist das Fußbett anatomisch geformt, unterstützt es die Physiognomie des Fußes und sorgt für gesundes Laufen.

Achten Sie darauf, dass die Deckschicht im Fußbett möglichst aus Leder und hochwertig verarbeitet ist. Störende Nähte können nämlich gerade in Pumps an der Fußsohle scheuern und Blasen verursachen.

Die Absatzform

Geht es um  Pumps und Komfort gilt eine einfache Regel: Je breiter der Absatz, desto bequemer sind die Pumps. Wenn möglich, verzichten Sie deshalb auf Schuhe mit sogenannten Pfennigabsätzen.

Bei diesen wird nämlich das gesamte Körpergewicht während des Auftretens auf einen einzigen Punkt auf der Fußsohle gelenkt. Müssen Sie solche Schuhe tragen, dann wählen Sie welche mit einem Absatz, der sich möglichst in der Mitte der Ferse befindet.

Wenn Sie die Wahl haben, entscheiden Sie sich lieber für breite Blockabsätze oder Schuhe mit Plateausohlen. Das Körpergewicht wird bei diesen Pumps gleichmäßiger verteilt und sorgt für ein angenehmes Tragegefühl.

Was sollte man beim Kauf von bequemen Pumps beachten?

Wenn Sie Pumps kaufen, sollten Sie sich dafür Zeit nehmen – am besten am Nachmittag oder abends. Die Füße schwellen nämlich an, je länger man auf den Beinen ist. Kaufen Sie die Pumps am Morgen, könnte es sein, dass Ihnen die Schuhe im Alltag zu eng sind.

Noch einfacher ist es, wenn Sie die Schuhe online bestellen: So sind Sie nicht an Öffnungszeiten gebunden und können die Schuhe mehrmals probieren, bevor Sie sich entscheiden.

Grundsätzlich sollten Sie beim Schuhkauf immer daran denken, dass Ihr Fuß Halt und Unterstützung braucht, aber dennoch auch genug Platz benötigt. Als Orientierungsgröße hat sich die Daumenregel bewährt: Der große Zeh sollte nach vorne einen Daumen breit  im Schuh Platz haben.

Zeige mehr

2 Kommentare

  1. Mein Onkel ist derzeit auf der Suche nach einem Sanitätshaus. Dabei ist es gut zu wissen, dass man auch dort Pumps kaufen kann. Ich hoffe, dass er einen passenden Anbieter finden wird.

  2. Ich hätte gerne bequeme Pumps. Daher ist es gut zu wissen, dass es solche auch im Sanitätshaus gibt. Deren Aussehen ist für mich dann auch erst einmal zweitrangig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"