MesseUnternehmenVerschiedenes

Knapp 2000 Schüler empfängt die IFA zur technischen Entdeckungsreise

Berlin, 31. August 2012 – Die weltweit bedeutendste Messe für Unterhaltungselektronik und Elektrohausgeräte wird zum Klassenzimmer: [email protected] heißt das Projekt der Messe Berlin, bei dem Schulklassen der 7. bis 12. Stufe aus Berlin und Brandenburg zu verschiedenen Themen über die IFA geführt werden und dabei die neuesten Technologien der Branche kennen und verstehen lernen.

Der Andrang war auch dieses Jahr mit über 130  Bewerbungen groß, rund 80 ausgewählte Klassen der 7. bis 12. Stufe haben nun die Gelegenheit auf einem 90-minütigen Rundgang Aussteller auf dem Messegelände zu besuchen. Zu den vier Themen Zukunftstechnologie, Berufe, Green Technology sowie Sehen und Hören „unterrichten“ Kenner der Branche die Jugendlichen über Insights und Neuentwicklungen der Technik-Welt. Spannende Fragen wie „Was macht eigentlich ein Industrie-Designer?“, „Wie funktioniert das Gehör?“ und „Wie sieht eine intelligente Küche aus?“ werden dabei interaktiv, praxisnah oder im offenen Unterrichtsstil beantwortet.

Eigens für das Projekt entwickelte Lernmaterialien unterstützen die Nachbereitung im Unterricht. Das Ziel von „[email protected]“ ist es, jungen Menschen Wissen zu vermitteln und vor allem für technische Themen zu begeistern. Dank der  erfolgreichen Kooperation mit den ausstellenden Firmen der IFA ist die technische Entdeckungsreise auch dieses Jahr wieder ein IFA-Highlight. Die gfu ist Sponsor der Tour Zukunftstechnologie.

Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Das könnte auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"